Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 

Neue Autoscheinwerfergeneration wird zum Videobeamer

original Thema anzeigen

11.12.16, 22:51:38

55555

Zitat:
Zusammen mit Osram und Infineon präsentierten Mercedes und Hella in diesem Herbst ein Pixellicht auf Basis der Leuchtdioden. Zusammen mit Forschern des Fraunhofer Instituts gelang es, bis zu 1024 Lichtpunkte hoch verdichtet in einen Halbleiter zu packen. Die Mikro-Glitzerquader lassen sich ebenfalls einzeln ansteuern und können die Fahrbahn punktgenau erhellen. Während die Mikrospiegel das Licht einer externen Quelle nur reflektieren und für dunkle Zonen einfach vernichten, werden die LEDs nur bei Bedarf aktiviert und strahlen daher äußerst energieeffizient: Ein wichtiger Vorteil für Elektrofahrzeuge.

[...]

Beim DMD-Pixellicht schrumpft die einzeln kontrollierbare Lichtfläche auf die Größe eines Brillenglases - in 100 Metern Entfernung! Nicht ohne Grund stammt der DMD-Scheinwerfer vom Kinoprojektor ab: Mit seinen winzigen Spiegeln kann das neue System nicht nur Warn- oder Navigationshinweise, sondern ganze Filmsequenzen auf die Straße bringen.

Was wie eine Spielerei erscheint, erweist sich in Autobahnbaustellen als Segen. DMD-Scheinwerfer können bewegliche Lichtleitbalken in Fahrzeugbreite auf die Fahrbahn projizieren: Der Fahrer sieht dadurch in Verschwenkungen und Engstellen voraus, ob neben dem Lkw genug Platz zum Überholen bleibt.

Schließlich soll der Wagen in Zukunft auch das Kommunizieren lernen: Im autonomen Modus könnten Autos einen Zebrastreifen aus Licht auf die Fahrbahn projizieren - und den Passanten damit signalisieren, dass sie gefahrlos auf die andere Straßenseite wechseln können.

Quelle
 
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder