Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)


Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
05.04.08, 14:15:26
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Ich halte nicht viel von solchen Tagen, denn davon gibt es schon viele, so daß das zur Routine verkommt.

In dem Artikel geht es wieder mal um autistische Kinder und deren Eltern. [Ironie] Werden autistische Kinder geheilt oder sterben die jung? [/Ironie]
Ohne das Projekt würden erwachsene Autisten in dem Artikel nicht erwähnt, wobei auch dabei nicht deutlich von Erwachsenen gesprochen wird.


Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert.
05.04.08, 21:26:03
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Ich hab den Artikel nicht geschrieben, nicht zur Absegnung vorgelegt bekommen und ich finde es schonmal ganz nett, daß die Worte "krank" und "Störung" nicht vorkommen. Man hätte den aber besser schreiben können meine ich. Solche Tage finde ich auch nicht ansprechend, ich mag es eher wenn jeder Tag möglichst gleich ist. Besonders seltsam finde ich dann auch, daß die UNO einen eigenen Tag eingeführt hat, obwohl es schon den Autistic-Pride-Day gibt.

Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
05.04.08, 21:50:03
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Der Weltautismustag scheint initiiert von denen, die Autismus gerne ausgerottet sehen würden, daher ist dieser Tag vielleicht eher als Antiautismustag zu betrachten.
Zitat:
On December 18, 2007, the United Nations General Assembly adopted resolution 62/139, tabled by the State of Qatar, which declares April 2 as World Autism Awareness Day (WAAD) in perpetuity. Her Highness Sheikha Mozah Bint Nasser Al-Missned, Consort of His Highness Sheikh Hamad Bin Khalifa Al-Thani, the Emir of the State of Qatar, supported the campaign for a World Autism Awareness Day through the current 62nd UN General Assembly Session, garnering consensus support from all United Nations Member States.

This UN resolution is one of only three official disease-specific United Nations Days and will bring the world's attention to autism, a pervasive disorder that affects tens of millions. The World Autism Awareness Day resolution encourages all Member States to take measures to raise awareness about autism throughout society and to encourage early diagnosis and early intervention. It further expresses deep concern at the prevalence and high rate of autism in children in all regions of the world and the consequent developmental challenges.

World Autism Awareness Day will shine a bright light on autism as a growing global health crisis. WAAD activities will help to increase and develop world knowledge of the autism epidemic and will impart information regarding the importance of early diagnosis and early intervention. Additionally, WAAD will celebrate the unique talents and skills of persons with autism and will be a day when individuals with autism are warmly welcomed and embraced in community events around the globe.

Quelle

Autismus wird als wachsende globale Gesundheitskrise bezeichnet. Das kann man ja schon fast als Vorstufe zum Pogromaufruf betrachten.

Und wie sollten wir darauf reagieren?

Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
05.04.08, 22:12:32
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Meine stümperhafte Übersetzung des Zitats:
Zitat:
Am 18.12.2007 nahm die Generalversammlung der UNO die von Quatar eingebrachte Resolution 62/139 an, welche den 2.4. dauerhaft zum Weltautismuskenntnisnahmetag erklärt. Seine Hoheit Scheich Mozah Bint Nasser Al Missned, Vertreter von Hoheit Scheich Hamad Bin Khalifa Al Thani, dem Emir von Quatar, unterstützte die Kampagne für einen Weltautismuskenntnisnahmetag in der 62. UNO-Sitzungsperiode und bemühte sich um weitgehende Zustimmung von allen UNO-Mitgliedsstaaten.

Diese UNO-Resolution ist eine von nur drei offiziellen krankheitsspezifischen UNO-Gedenktagen und wird die Weltöffentlichkeit auf Autismus aufmerksam machen, einer tiefgreifenden Krankheit, die eine zweistellige Millionenanzahl von Menschen betrifft. Die Weltautismuskenntnisnahmetagsresolution bestärkt alle UNO-Mitgliedsstaaten Maßnahmen zu ergreifen um die Kenntnisnahme von Autismus in der Gesellschaft dauerhaft zu steigern und frühe Diagnosestellung und Eingriffe voranzustreiben. Desweiteren verleiht er der tiefen Sorge bezüglich des Überhandnehmens und der hohen Rate von Autismus bei Kindern in allen Regionen der Welt und den daraus resultierenden Entwicklungsherausforderungen Ausdruck.

Der Weltautismuskenntnisnahmetag wird als Schlaglicht auf die wachsende globale Autismus-Gesundheitskrise hinweisen. Weltautismuskenntnisnahmetagaktivitäten werden dabei helfen das weltweite Wissen über die Autismusepidemie zu steigern und zu entwickeln und Informationen bezüglich der Wichtigkeit von frühen Diagnosen und frühen Eingriffen zu vermitteln. Außerdem wird der Weltautismuskenntnisnahmetag die einzigartigen Talente und Fähigkeiten von Personen mit Autismus feiern und ein Tag sein an dem Menschen mit Autismus [Laut Forenregeln diskriminierender Begriff] herzlich willkommen und akzeptiert auf Gemeinschaftsveranstaltungen rund um den Globus sein werden.

*schäum*

Frühe Diagnosen? Wofür? Um ABA oder ähnliche Dressur vorzunehmen?

Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
05.04.08, 23:00:24
Link
haggard
(Autistenbereich)

kann erst einmal nur ungläubig den kopf schütteln. bin sprachlos.
schreiben sie in dem artikel auch etwas zu den maßnahmen, die sie anwenden wollen um gegen den autismus vorzugehen? habe jetzt nur das zitat gelesen, weil mein pc zu alt ist um schnell eine andere seite zu laden... einige praktiken sind hoffentlich schon überholt. und an einem besonderen tag wollen sie dann die besonderen fähigkeiten feiern, mann, mann, mann...die sie eigentlich vorher beseitigt haben wollen...warum nicht gleich ein autism memorial day...
05.04.08, 23:02:56
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Naja, dieser letzte Satz ist eher eine typische Alibiaussage würde ich meinen, das eigentliche Programm steht vorher.

Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
05.04.08, 23:06:40
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Übrigens, hier z.B. der Artikel 17 der bald in Kraft tretenden UNO-Konvention:
Zitat:
Protecting the integrity of the person

Every person with disabilities has a right to respect for his or her physical and mental integrity on an equal basis with others.

Quelle

Meine Übersetzung:
Zitat:
Schutz der Integrität der Person

Jede behinderte Person hat ein Recht auf Respekt gegenüber ihrer physischen und mentalen Integrität auf einer gleichen Ebene mit anderen Menschen.

Verstößt die UNO gegen ihre eigenen Resolutionen?

Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
05.04.08, 23:25:45
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

geändert von: 55555 - 06.04.08, 00:19:38

Ich habe eine offizielle Übersetzung des tatsächlichen Resolutionstextes ausgegraben (nicht nur einen Artikel darüber):
Zitat:
Resolution der Generalversammlung

[auf Grund des Berichts des Dritten Ausschusses (A/62/435)]

62/139. Welttag der Aufklärung über Autismus

Die Generalversammlung,

unter Hinweis auf das Ergebnis des Weltgipfels 2005 und die Millenniums-Erklärung der Vereinten Nationen sowie auf die Ergebnisse der großen Konferenzen und Gipfeltreffen der Vereinten Nationen im Wirtschafts- und Sozialbereich und auf damit zusammenhängenden Gebieten,

sowie unter Hinweis auf das Übereinkommen über die Rechte des Kindes und das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen [Laut Forenregeln diskriminierender Begriff], wonach Kinder mit Behinderungen [Laut Forenregeln diskriminierender Begriff] ein erfülltes und menschenwürdiges Leben unter Bedingungen führen sollen, welche die Würde des Kindes wahren, seine Selbständigkeit fördern und seine aktive Teilnahme am Leben der Gemeinschaft erleichtern, sowie gleichberechtigt mit anderen Kindern alle Menschenrechte und Grundfreiheiten in vollem Umfang genießen sollen,

erklärend, dass die Gewährleistung und Förderung der vollen Verwirklichung aller Menschenrechte und Grundfreiheiten für alle Menschen mit Behinderungen [Laut Forenregeln diskriminierender Begriff] eine wesentliche Voraussetzung für die Erreichung der international vereinbarten Entwicklungsziele ist,

in dem Bewusstsein, dass Autismus eine lebenslang andauernde Entwicklungsstörung ist, die sich in den ersten drei Lebensjahren manifestiert und auf eine neurologische Störung zurückzuführen ist, die sich auf die Gehirnfunktion auswirkt, von der hauptsächlich Kinder in vielen Ländern unabhängig von Geschlecht, Rasse und sozioökonomischer Stellung betroffen sind und die durch Beeinträchtigungen der sozialen Interaktion, Probleme bei der verbalen und nonverbalen Kommunikation und eingeschränkte, repetitive Verhaltensweisen, Interessen und Aktivitäten gekennzeichnet ist,

in großer Sorge über die weite Verbreitung und die hohe Zahl der von Autismus betroffenen Kinder in allen Weltregionen und über die Herausforderungen auf dem Gebiet der Entwicklung, die sich daraus für die von den Regierungen, nichtstaatlichen Organisationen und dem Privatsektor durchgeführten langfristigen Gesundheits-, Aus- und Fortbildungs- und Interventionsprogramme ergeben, sowie über die enormen Auswirkungen auf die Kinder, ihre Familien, Gemeinwesen und Gesellschaften,

unter Hinweis darauf, dass Früherkennung sowie geeignete Forschungs- und Interventionsmaßnahmen für das Wachstum und die Entwicklung der einzelnen Betroffenen von entscheidender Bedeutung sind,

1. beschließt, den 2. April zum Welttag der Aufklärung über Autismus zu erklären, der ab 2008 jährlich zu begehen ist;

2. bittet alle Mitgliedstaaten, zuständigen Organisationen des Systems der Vereinten Nationen und sonstigen internationalen Organisationen sowie die Zivilgesellschaft, einschließlich der nichtstaatlichen Organisationen und des Privatsektors, den Welttag der Aufklärung über Autismus in angemessener Weise zu begehen, um die Öffentlichkeit stärker für Autismus zu sensibilisieren;

3. legt den Mitgliedstaaten nahe, in der gesamten Gesellschaft, einschließlich auf der Ebene der Familien, das Bewusstsein für den Autismus bei Kindern durch entsprechende Maßnahmen zu schärfen;

4. ersucht den Generalsekretär, diese Resolution allen Mitgliedstaaten und Organisationen der Vereinten Nationen zur Kenntnis zu bringen.

76. Plenarsitzung
18. Dezember 2007

Quelle

Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
06.04.08, 00:17:45
Link
Silvana
(stillgelegt)

Als ich Deinem ersten Link folgte, dachte ich noch toll und überlegt wie man diese Gelegenheit praktisch nutzen könnte.
Thema Öffentlichkeits Arbeit.

Aber als ich Deine Übersetzung las (übrigens vielen dank dafür), wurde ich etwas betroffen.

Nun Fakt ist das die UNO Autismus für eine Behinderung hält, ok damit kann ich persönlich leben. Aber ich dachte an sowas wie den Welt Blinden tag (ich weis jetzt nicht ob das was offizielles ist).
Wo überlegt werden soll wie man Blinde besser in die Gesellschaft integrieren kann, die Lebensbedingungen von Blinden verbessern kann usw.
Gut sicher wird auch darüber geredet wie man Blindheit, als folge einer Infektion verhindern kann. Aber das ist eigentlich nicht der Schwerpunkt.

Ich dachte an einem Welt Autismus Tag, würden solche Dinge wie die Schwedische Zeitarbeitsfirma vorgestellt, Förderungen für solche Projekte besprochen. Oder gekuckt was Kranken Kassen und Rentenversicherungen für Autisten tun können. Z.B gibt es für andere "Behinderungen" Zuschüsse wenn der Arbeitgeber z.B. spezielle Sitzmöbel für einen Bandscheiben kranken anschafft.Eine Äquivalent dazu währen z.B andere Beleuchtung im Büro statt der blöden Neonröhren.

Aber laut Deinem verlinkten Artikel liegt der Schwerpunkt ehr bei der Ausrottung von Autismus, ein Sch.......... Ansatz, für das Thema.

Unendliche Manigfaltigkeit, in unendlicher Kombination

-

Stillgelegt auf eigenen Wunsch, mfg [55555]
06.04.08, 10:07:57
Link
Silvana
(stillgelegt)

Nun frühe Diagnose finde ich schon gut.

Wenn ich möglichst schon bei einem Säugling weis das er autistisch ist. Dann kann ich zum Beispiel das Zimmer dieses Kindes ruhiger gestalten (wegen einer möglichen Reizüberflutung). Ich käme vielleicht auf die Idee, das wenn mein Baby beim Einkaufen gehen schreit "wie am Spieß", das es nicht quengelig oder unleidig ist, sondern das ihm die vielen Geräusche, das Licht und die Hektik weh tun.

So müsste ich umorganisieren. Z.B mit dem Einkauf warten bis mein Mann da ist.
Man sangt auch das langes stillen sehr gut ist (generell bei Kindern, natürlich währe es aus zu probieren)
Das währen nur so Beispiele.

Unendliche Manigfaltigkeit, in unendlicher Kombination

-

Stillgelegt auf eigenen Wunsch, mfg [55555]
06.04.08, 10:23:14
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

geändert von: 55555 - 06.04.08, 13:05:45

Zitat von Silvana:
Aber laut Deinem verlinkten Artikel liegt der Schwerpunkt ehr bei der Ausrottung von Autismus, ein Sch.......... Ansatz, für das Thema.


Das würde ich nachdem ich mich zur Sache umgesehen habe nicht mehr so deutlich in dieser Weise sehen. Der Artikel stammte von einer Aktionsseite, die nicht von der UNO stammt, sondern wohl von so einem Verein wie Autismus Deutschland. Die haben dann wohl ihre Weltsicht zum Thema dargelegt. Den UNO-Text, denn ich zuletzt zitiert habe finde ich noch halbwegs im Rahmen abgesehen von einem Grundton, der mir dabei auch nicht gefällt. Aber es wird z.B. ausdrücklich darauf verwiesen, daß die Konverntion, die bald in Kraft treten wird für Autisten gilt. Gegen diesen Geist, der von der UNO bekräftigt wird verstößt der zuerst zitierte Artikel, was zeigt wie es um die Verfasstheit gewisser Autismusorganisationen bestellt ist. Mir wäre nicht bekannt, daß es irgendwo sonst Organisationen gibt, die sich anmaßen für Gruppe X deren Interessen zu vertreten und dann gewohnheitsmäßig noch hinter den Zielen der Gesetzgeber, etc. zurückbleiben.

Das (anti) in der Überschrift lasse ich aber dennoch wegen der Untertöne, die auch in der UNO-Resolution vorkommen und offenbar auch die Einstellung beeinflußt haben.

Eine frühe Diagnose sehe ich mich sehr gemischten Gefühlen. Einerseits könnte so Bedürfnissen von Autisten früher besser Rechnung getragen werden. Andererseits haben diese frühe Diagnose oft zur Folge, daß Autisten von frühester Kindheit an dementgegen erst recht gezielt unterdrückt und mit schädlichen "Therapien" gefoltert werden. Leider kann man beides in der Realtiät schwer trennen, denn dazu bedarf es großer Bildung und Courage der Eltern, die meistens nicht vorhanden ist. Daher neige ich dazu eine frühe Diagnose eher als Gefahr für die Entwicklung von Autisten zu betrachten. Eine abgeschlossene Meinung habe ich dazu jedoch nicht, weil hier auch schlecht pauschalisiert werden kann.

Am besten wäre wohl, wenn man einfach diesen Irrweg aufging die Lehrpläne immer dichter zu packen und keine Luft für Menschsein zu lassen. Aber das würde wohl auch nur funktionieren, wenn man generell diese absurde Leistungspanik in der ganzen Gesellschaft beseitigen könnte, die aus meiner Sicht einen Ausdruck einer gesellschaftlichen Wahnerkrankung darstellt.

Vielleicht könnte man frühe Diagnostik an einen vorhergehenden Bildungstest der Eltern koppeln. zwinkern

Dummköpfe erkennt man daran, daß sie nicht mit Mitmenschen diskutieren, die eine abweichende Meinung haben.
06.04.08, 12:56:01
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
519 255278
Gestern, 22:39:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 259278
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Heilung für Autisten
149 176890
20.10.15, 09:47:20
Gehe zum letzten Beitrag von NA66Love
Archiv
Ausführzeit: 0.3738 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder