Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
drvaust
(Autistenbereich)

Ich wurde schon als Kleinkind von Helfern verfolgt. 'Mach doch mal dies, willst du das, spiel doch mal dort mit, soll ich dir helfen, ...'. NEIN, ich will in Ruhe alleine mein Spiel spielen, in Ruhe alleine denken.
Mit zunehmendem Alter ließ das nach. Aber ich scheine irgendwie hilfsbedürftig auszusehen, obwohl ich keine Hilfe will. Vielleicht liegt das an meiner ruhigen langsamen Art, meinem abwesenden Aussehen. Inzwischen kann ich die Leute mit bösen Blicken verscheuchen. Aber ich befürchte, daß das im höheren Alter wieder zunimmt, als hilfsbedürftiger Senior.
zwinkern Ich sehe schon die Schlagzeile: "Wütender Senior erschlug Helfer".
23.04.09, 03:44:44
Link
Smilla
(Autistenbereich)

"Helfermenschen" finde ich auch sooo schlimm!
Irgendwie scheine ich oft den Beschützerinstinkt auf den Plan zu rufen... und oft sind es eben auch diese oberflächlichen "wie gehts"-Fragen, die halte ich persönlich für so unnütz!
Aber so sind die Leute eben... und selbst wenn sie ihre Fragerei nicht wirklich ernst meinen, denke ich mir immer, ist es ja nicht als Unfreundlichkeit gedacht, sondern sie wollen nur höflich sein.

Deshalb hab ich mir zum Glück abtrainiert, nicht nett auf sowas zu reagieren, und bin dann immer freundlich.
26.04.09, 13:47:48
Link
Mücki
(Autistenbereich)

Wenn es im normalen Rahmen ist, dass mir jemand helfen möchte, dann freue ich mich sogar darüber. Wenn derjenige dann aber zu aufdringlich wird, mich womöglich als blöd hinstellt, dann könnte ich wütend werden.
Ich selbst helfe gerne Menschen. Ich freue mich dann immer, wenn diejenigen sich freuen, dass ich geholfen habe. :-)

Ich bin Asperger-Autist und stolz darauf anders zu sein :)
Diagnose: Asperger Syndrom mit ADS und Agoraphobie.
17.06.09, 10:11:47
Link
feder
(Autistenbereich)

Menschen, die helfen wollen, nerven mich ungemein.
Viele denken, ich sei andauernd niedergeschlagen und geben sich dann die grösste Mühe mich aufzuheitern - so gut wie immer ohne Erfolg.
Bei meinem letzten Job meinte ein Arbeitskollege, der am Tisch gegenüber arbeitete, jedes Mal, wenn ich mich auf etwas konzentrierte, ich schaue so entsetzt drein und wollte wissen, was denn los sei. Ich konnte ihm so oft ich wollte sagen, dass ich mich nur konzentriere, er hat teilweise auch mehrmals täglich nachgefragt und versucht die Ursache für mein Dauerentsetzen zu ergründen.
17.06.09, 13:23:29
Link
arlette
(Autistenbereich)

Zitat von feder:
Viele denken, ich sei andauernd niedergeschlagen und geben sich dann die grösste Mühe mich aufzuheitern - so gut wie immer ohne Erfolg.

jep, das hasse ich auch. ich werde dann meist wütend.
17.06.09, 14:57:30
Link
quamquam
(Gastzugang)

Gut ist auch, wenn sie fragen: Warum guckst Du so traurig und dabei guckt man eigentlich wertfrei...
17.06.09, 15:37:14
Link
arlette
(Autistenbereich)

Zitat von zoccoly:
Zitat von arlette:
mich machen solche helfermenschen aggressiv.

Sind es wirklich Menschen die helfen wollen, oder stört nur ein nicht auf Dauerlächeln ausgelegtes Gesicht?

diese frage verstehe ich nicht.
22.06.09, 20:59:32
Link
zoccoly
(Autistenbereich)

Ich frage mich manchmal, was die Frage soll " wie geht es dir?" Ist es nicht oftmals so, dass man ein "Gesicht" aufsetzen soll, es erwartet wird, dass man ein Dauerlächeln drauf hat und wenn es nicht da ist, möchte man es schnell verändern?, auch mit so einer nichtssagenden Frage?, bei der man natürlich "gut" erwartet und dann ist aber spätestens das dauerlächelnde Gesicht fällig. "Wir haben uns alle ja so lieb."
Schlimm finde ich auch, wenn ich stinksauer bin und wieder mal eine Aussprache bei meinem Chef und über ihn haben möchte, fünf Minuten später die blöde Ansage von ihm kommt " nun lächle doch wieder"

stillgelegt
22.06.09, 22:18:04
Link
Hans
(Autistenbereich)

Irgendwo steht das bestimmt in einem Arbeitsvertrag,
daß man sich einem "positiven Betriebsklima" unterwerfen soll.
Schau mal in Deinem, wenn es nicht da steht,
kannst Du ihn ja darauf aufmerksam machen, ob er Dich fürs Lächeln,
oder fürs Arbeiten zahlt.
Dabei solltest Du aber ein Lächeln (schelmisch) aufsetzen,
dann kommt es hoffentlich gut an.

23.06.09, 04:30:31
Link
arlette
(Autistenbereich)

zoccoly: ich nehme an, weil sowas wie eine harmonie gewünscht wird, die nur vordergründig da sein muss, und dafür müssen alle lächeln, damit alle denken, alles ist in ordnung?
23.06.09, 16:14:40
Link
zoccoly
(Autistenbereich)

genau

stillgelegt
23.06.09, 16:24:42
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 695665
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 321725
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.9187 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder