Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Viktor*
(stillgelegt)

Verkehrt ist es nicht, solange man nicht verlangt, das der andere Ruecksicht auf einen nehmen soll deshalb.

Mancher macht es sich selbst schwer und sucht dann die Løsung dem anderen ein Tic abzugewoehnen, weil er seinen eigenen Tic nicht auf die Reihe bekommt.

Soll doch jeder hier seinen Tic ausleben koennen, damit sich keiner diskriminiert fuehlt. Ich hab meinen und Du hast Deinen.

Ausserdem, wenn ein anderer nach mir schreibt, ist es beinah, als wenn ich noch mal auf mich selbst antworte. Lesen wirst Du es doch sowieso, weil Deine Perfektion es so verlangt zwinkern Da ist es doch egal, ob ich es bin oder ein neuer.

Wenn ich weiter Autos 1000% poliere und stur bleibe, verliere ich meine Arbeit, weil mich kein Arbeitgeber bezahlt und ich am Tag weniger Autos bearbeiten kann.

Hier mal was zum Nachdenken .

http://autismus.ra.unen.de/topic.php?id=2284&highlight=Esel&

(Ich hatte nur nach dem Wort Esel gesucht, bedeutet nichts)




Oktober 2008 Diagnose Asperger Syndrom. Eigenverdacht ADHS/Borderlinezuege

--

[Stillgelegtes altes Konto von NoDesign, mfg [55555]]
27.07.09, 12:29:27
Link
feder
(Autistenbereich)

Zitat:
Mancher macht es sich selbst schwer und sucht dann die Løsung dem anderen ein Tic abzugewoehnen, weil er seinen eigenen Tic nicht auf die Reihe bekommt.


Ich habe nicht den Eindruck, dass ich dir irgendetwas abzugewöhnen versuche. Ich habe nur geschrieben, was mich an Kettenbeiträgen stört und wieso. Ich kann entsprechende Threads auch ignorieren, wenn es zu viel wird, fände das aber schade, wenn es Threads sind, die mich eigentlich sehr interessieren.

Zitat:
Ausserdem, wenn ein anderer nach mir schreibt, ist es beinah, als wenn ich noch mal auf mich selbst antworte.


Ist es eben nicht. Die Trennlinie zwischen den Beiträgen bedeutet für mich: Neuer Beitrag, anderer User, anderer Standpunkt.

Zitat:
Hier mal was zum Nachdenken .


Ich kenne das Schatzkästlein des rheinländischen Hausfreundes und habe eigentlich nicht den Eindruck, dass ich es allen recht machen will, oder, dass ich erwarte, dass sich die ganze Welt mir anpassen muss. Wenn etwas inkompatibel mit mir ist, gebe ich mir Mühe dem aus dem Weg zu gehen. Ich sage sehr häufig nicht, was mich stört, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass es sowieso nichts bringt, aber wenn jemand explizit fragt, dann kann ich auch meine Meinung dazu sagen.


Wenn ich Texte nicht wortwörtlich auseinanderpflücke, dann fallen meine Noten in der Uni in den Keller, weil ich das Studium dann nicht mehr auf die Reihe kriege. Perfektionismus kann also durchaus positiv sein.
27.07.09, 12:45:04
Link
akurei
(Autistenbereich)

Viktor*, es ist einfach so, daß Kettenbeiträge oder im Fachjargon "Doppelposts" in einem Forenbetrieb als unhöflich und verwässernd angesehen werden. In meiner Funktion in meinem eigenen Foren habe ich oft mit Partnerboards und entfernteren inhaltsgleichen Foren zutun, die sich dahingehend alle einig sind.

In den meisten anderen Foren werden sogar Strafen für Kettenbeiträge vorgesehen. Man könnte also das Ausbleiben solcher Gegenmaßnahmen hier als die geforderte Toleranz bezeichnen.

Das Verwenden des "Bearbeiten"-Buttons sollte auch trotz der ausbleibenden Aktualisierung des Threads als Möglichkeit betrachtet werden.

Ich hingegen unterstütze die Haltung des Admins i.d. Sache vollends und finde es im übrigen gut, daß nun seit einiger Zeit moderativ dagegen vorgegangen wird.
27.07.09, 12:48:06
Link
Viktor*
(stillgelegt)

geändert von: Viktor* - 27.07.09, 13:35:47

Zitat von feder:


Wenn ich Texte nicht wortwörtlich auseinanderpflücke, dann fallen meine Noten in der Uni in den Keller, weil ich das Studium dann nicht mehr auf die Reihe kriege. Perfektionismus kann also durchaus positiv sein.


Kann ja zwinkern

Zitat:
In den meisten anderen Foren werden sogar Strafen für Kettenbeiträge vorgesehen. Man könnte also das Ausbleiben solcher Gegenmaßnahmen hier als die geforderte Toleranz bezeichnen


@: Menschen zu bestrafen fuer Menschlichkeit und das noch befuehrworten, geht fuer mich an der Ethik vorbei und erinnert mich an alte Zeiten. Das ist hier zumal ein Autistenforum, in dem ueber Diskriminierung gesprochen wird und Regeln, die angeblich von NAs dem Autisten aufgezwungen wurden. Daher muesste man doch gerade als Autist typisches autistisches Verhalten verstehen koennen und es weniger diskriminierend angehen, als man es gewoehnt ist von Mitmenschen aus der Vergangenheit und hier endlich Verstaendnis erlangen?

Bei mir daheim bekomme ich das von meinem Autistenverein, er wird von NAs geleitet und Aspergern. Mein "Rueckwertsgehen" und immer wieder Themen ergaenzen wird hier nicht bestraft, sondern toleriert, selbst die Asperger ma chen das und nehmen es mir ebenso nicht uebel, wie ich ihnen nicht. Sehr entspanntes Miteinander.

Besonders interessant ist es, wenn ein Asperger auf einem Seminar staendig den Redner unterbricht und vorausgegangene Themen nochmal beleuchtet =) und es wird toleriert. Ist ne eingespeicherte "Autistenmacke".

Warum soll man fuer was bestraft werden, was die Natur so einprogrammiert hat?

Oktober 2008 Diagnose Asperger Syndrom. Eigenverdacht ADHS/Borderlinezuege

--

[Stillgelegtes altes Konto von NoDesign, mfg [55555]]
27.07.09, 12:53:53
Link
feder
(Autistenbereich)

Zitat:
Bei mir daheim bekomme ich das von meinem Autistenverein, er wird von NAs geleitet und Aspergern. Mein "Rueckwertsgehen" und immer wieder Themen ergaenzen wird hier nicht bestraft, sondern toleriert, selbst die Asperger ma chen das und nehmen es mir ebenso nicht uebel, wie ich ihnen nicht. Sehr entspanntes Miteinander.


Ich würde schriftliche und mündliche Kommunikation dahingehend unterscheiden. Wenn ich mich mit jemandem mündlich unterhalte, dann erwartet er von mir innert nützlicher Frist eine brauchbare Antwort. Ich kann ein Gespräch nicht andauernd abbrechen, weil ich einige Zeit brauche um über eine Antwort nachzudenken. Bei wirklich wichtigen Fragen gebe ich häufig erst eine vage Antwort und trage dann noch etwas nach. Daran finde ich nicht falsch und habe auch nichts dagegen, wenn es andere so handhaben.

In einem Forum bleiben die Beiträge bestehen, da ist es meist völlig egal, ob ich heute oder morgen oder übermorgen antworte. Deswegen kann ich mir zuerst auch etwas überlegen und dann die gebündelte Antwort in einem Beitrag präsentieren.
27.07.09, 14:11:34
Link
akurei
(Autistenbereich)

Zitat von Viktor*:

@: Menschen zu bestrafen fuer Menschlichkeit und das noch befuehrworten, geht fuer mich an der Ethik vorbei und erinnert mich an alte Zeiten.


Du denkst da nicht etwa an das Naziregime? Es ist schon erstaunlich, aber sobald eine Diskussion nicht so verläuft, wie einige Menschen sich das vorstellen, wird zu diesen Vergleich gegriffen. Autist oder nicht. Ich nehme das Mal an Abwehrhaltung dar.

Zitat:
[...] und Regeln, die angeblich von NAs dem Autisten aufgezwungen wurden.


Nicht nur, ich befürworte diese simple Regelung wie gesagt ebenfalls.

Zitat:
Daher muesste man doch gerade als Autist typisches autistisches Verhalten verstehen koennen und es weniger diskriminierend angehen [...]


Findest du nicht, daß du ein wenig übertreibst? Die ganze Herangehensweise inklusive der Andeutung zu Beginn kommt mir etwas an den Haaren herbeigezogen vor. Hier geht es nicht um Diskriminierung sondern, was mich betrifft, um Einhaltung simpler Netiquette. Außerdem erkenne ich auch nicht wirklich den Zusammenhang zwischen Autismus und dem Verlangen, Kettenbeiträge zu verfassen.

Zitat:
Bei mir daheim bekomme ich das von meinem Autistenverein, er wird von NAs geleitet und Aspergern.


Was bekommst du?

Zitat:
Besonders interessant ist es, wenn ein Asperger auf einem Seminar staendig den Redner unterbricht und vorausgegangene Themen nochmal beleuchtet =) und es wird toleriert. Ist ne eingespeicherte "Autistenmacke".


Nicht unbedingt. Ich denke doch, daß auch NA nach einem Vortrag die eine oder andere Frage stellen können, die sie aus dem Vortragszusammenhang nicht erschließen konnten. Sowas ist im übrigen auch ein erwünschter Nebeneffekt, hat aber mit der Diskussion zur Zulassung von Kettenbeiträgen nicht unbedingt etwas zutun.

Zitat:
Warum soll man fuer was bestraft werden, was die Natur so einprogrammiert hat?


Die Natur hat Kettenbeiträge eingeplant? Nun, es gibt so viele Gewohnheiten und Abweichungen der Norm, wenn es um Verhalten geht. Die Regelung bzgl. der Unterlassung von Kettenbeiträgen versucht ganz einfach, einen gemeinsamen Nenner in einem Forenbetrieb zu finden, so daß jeder jeden verstehen und respektieren kann.
27.07.09, 21:24:28
Link
Mas2012
(Gastzugang)

Warum hacken hier alle auf einen Herum?

Da misch ich mich ein!!!
Lest mal Eure Scheisse von Anfang an durch!

Schön die meisten sind gegen Kettenbeiträgen.
Na und?

Victor ich bin hier voll auf deiner Seite!!!
Ich kann dich verstehen.
Du hast eine ganz deutliche Aussprache.
Ich weiss nicht wie man dich missverstehen kann.

Das heisst nicht, dass ich Kettenbeiträge will!!!
Sind mir vollkommen Egal!!!
Strich nach einem Tread oder nicht.
Da steht ein Name, das reicht für mich.

Da die Meinungen hier gegen dieses "ÜBEL" sind,
wird sich Victor bestimmt der Mehrheit fügen.

Deswegen auf ihm herumzuhacken,
finde ich Moralisch sehr bedenklich!!!

Und passiert hier in diesem Forum nicht zum ersten Mal!!!

Darüber sollte nachgedacht werden!!!
Nicht über Kettenbeiträge oder nicht.





28.07.09, 08:43:47
Link
feder
(Autistenbereich)

@Mas2012: Ich habe nicht den Eindruck, dass ich, oder sonstwer auf Viktor* herumhackt. Wieso werden ganz normale sachliche Äusserungen eigentlich andauernd auf irgendeiner in der Äusserung nicht vorhandenen Beziehungs-/Gefühlsebene verstanden?
28.07.09, 10:17:21
Link
Bluna
(stillgelegt)

Viktor ist für mich jemand,der ganz viele Ideen in dieses Forum einbringt,sehr daran interessiert,Gedanken mit anderen zu teilen.
Ich bin sehr froh darum,denn auf diese Art kann ich mir eher über Dinge klarwerden,als wenn ich es allein im Kämmerlein tun muß.
Ja doch sie muss viel einstecken,in diesem Forum für ihre Art.Ich denke Mas2012 hat die Gesamtheit dessen gesehen,was mit Viktor hier gemacht wurde.Doch ,ich sehe es auch so,dass das auf eine persönliche Ebene geht,insgesamt.
Gedanken teilen-das ist eine tolle Sache weswegen wir alle hier sind.
Solange Viktor niemand vom Gedankenaustausch abhält,könnte man ihr dieses Extra gewähren?

[Gesperrt wegen mutmaßlicher übler Nachrede im Forum, die auf Widerspruch auch noch [url="topic.php?id=3174"] bekräftigt[/url] wurde. In diesem Forum kann kein Raum für mutmaßliche Straftaten sein. Daher erfolgt die Sperrung bis versichert wird, daß die gemachte Behauptung und üble Nachrede allgemein im Forum künftig unterlassen werden wird oder dem Admin per Email bewiesen wird, daß die gemachte Aussage richtig war, mfg [55555]]
28.07.09, 10:42:45
Link
akurei
(Autistenbereich)

Zitat von Mas2012:
Warum hacken hier alle auf einen Herum?

Da misch ich mich ein!!!


Mir war nicht bewußt, daß hier jemand auf einem anderen herumhackt. Meinem Eindruck nach ist das hier eine offene Diskussion.

Zitat:
Lest mal Eure Scheisse von Anfang an durch!


Liebe Moderation, ist diese Herangehensweise wirklich so in Ordnung? Hier befinden sich alle Posts im Rahmen von Argumentationen einer Debatte.

Im übrigen kann zumindest ich zu allem Gesagten stehen, mit unter deshalb, da sich meine Aussagen nicht kritisierend auf einen anderen Teilnehmer der Diskussion beziehen.

Ich finde es nicht gut, daß man z.z. hier nicht mal mehr an einem Thema teilnehmen kann, ohne einen aus unerfindlichen Gründen emotionalen Gefühlsausbruch eines anderen Teilnehmers hervorgerufen zu haben; das nur zum Thema Toleranz.
28.07.09, 12:44:31
Link
Gast
(Gastzugang)




http://www.toleranz-lernen.de/menue_load.cfm





Danke Mas - Danke Bluna - ich liebe das Fussfolk



Gruss
V.
28.07.09, 13:27:11
Link
Gast
(Gastzugang)

Anhang,

Mann koennte ja eine gegenseitige Vereinbarung taetigen,
in Form eines Nehmens und Gebens. Das nur einer verlangt und wuenscht, das klappt nicht, das eine Seite -erzieht- nach seinen Wuenschen ebenfalls nicht, das ist keine Toleranz und Nettikeit, das ist Intoleranz und Diskriminierung.

Man koennte sich Loesungen ueberlegen und das zusammen mit Administratoren und Moderatoren. Beide Funktionen dienen nicht nur um eigen erwuenschte Regeln walten zu lassen.

Oder man koennte eine Umfrage machen und abstimmen, wie es die Mehrheit hier sieht und sich wuenscht.

Wo ist die versprochene Demokratie?

Mir fehlen hier von einigen die wertfreien Loesungen, das alle Beteiligten zufrieden gestellt werden. Das es bei Nichtloesung dann mal kracht, ist natuerlich menschlich.

V.
28.07.09, 13:42:01
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 654024
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 291427
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.4266 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder