Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
freabe
(Standard)

hallo

bis mitte juni kann die petition für hausbeschulung mit gezeichnet werden

hausunterricht straffrei stellen


https://epetitionen.bundestag.de:443/index.php?action=petition;sa=details;petition=11495


Begründung
Hausunterricht oder Homeschooling wird in allen EU Ländern und englisch sprachigen Ländern bereits schon länger mit großem Erfolg praktiziert und erweist sich immer mehr als der Bildungsweg der Zukunft. In Deutschland ist es eine noch weitgehend unbekannte und mit zahlreichen Vorurteilen behaftete Form des Lernens. Die unzureichende Vermittlung von ethischen und moralischen Grundwerten an öffentlichen Schulen, Gewalt und Mobbing, negative Sozialisation der Kinder, fehlende Lernfreude, sinkendes Bildungsniveau, die Unfähigkeit vieler Schulen Kinder individuell zu fördern und ihrem persönlichen Begabungsprofil zu bilden, haben dazu geführt, dass immer mehr Eltern sich Alternativen im bestehenden Bildungssystem wünschen. Bis dato existiert die Schulpflicht in Deutschland statt einer sinnvolleren Lernpflicht. Schule wird somit in Deutschland direktiv verordnet. Eltern, die ihre Kinder selbst unterrichten wollen, müssen mit staatlichen Strafmaßnahmen wie Bußgeldern rechnen und werden somit unnötig kriminalisiert. Es sollte mündigen Bürgern frei gestellt sein wo sie ihren Kindern Bildung zukommen lassen. Alle staatlichen Sanktionsmaßnahmen gegen Eltern, die ihre Kinder selbst unterrichten, sollten aufgehoben werden


ich weiß jetzt nicht,ob sie schon eingestellt worden ist,wäre schön der eine oder andere würde mitzeichen.

liebe grüße


26.05.10, 06:11:44
Link
Hans
(Autistenbereich)

geändert von: Hans - 26.05.10, 12:37:44

Tolle Idee, ich werde gleich mal schauen und vielleicht mitzeichnen.

Ein einfaches"petition=11495" hätte gereicht.

Edit: zwei Stunden später
Ich habe angefangen dort im Forum zu lesen
und bin mir nicht mehr so sicher,
ob diese Petition genau das trifft, was hilft.
Ich bin erst bei Seite 5 und schon ziemlich ko
26.05.10, 11:20:43
Link
freabe
(Standard)

hallo hans

schön,das du mitzeichnest:)

leider hab ich nicht hingekriegt,das richtig zu verlinken.

liebe grüße
26.05.10, 12:16:30
Link
Hans
(Autistenbereich)

Das sind schon auch Hammerargumente, da geht es richtig ab.
Also da im Forum zum Petitionsausschuß:

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?topic=4449.75

Zitat:

Die Blagen reicher Eltern sollen ruhig hautnah mitbekommen, was ihre Eltern im Rest der Gesellschaft anrichten.

Zitat Ende

Das ist auch nicht von der Hand zu weisen,
wobei ich das eben auch so erlebt habe, daß die bessergestellten Kinder
die Thyrranei mit uns doch erst geübt haben ...

26.05.10, 12:55:17
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Als ob es nicht schon reihenweise Privatschulen für diese Klientel gäbe.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
26.05.10, 13:02:22
Link
freabe
(Standard)

hallo hans


ich denke auch generell geht es um bildungsfreiheit,nicht nur um hausuunterricht.

letztendlich bleibt hausunterricht was individuelles.

ich bin ,auch wenn die petition nicht direkt ins schwarze trifft ,trotzdem der auffassung,das es der richtige weg,wenngleich auch nur ein teilaspekt ist.

da hast du dir aber was vorgenommen,wenn du alles lesen willst.

liebe grüße
26.05.10, 13:04:12
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

Hallo,

ich hab zwar auch etwas geschrieben - muss aber auch zugeben, alle Seiten durchlesen. Nein, das ist mir zuviel.

26.05.10, 13:09:31
Link
freabe
(Standard)

@55555

es geht eigentlich nicht um reiche kinder,sondern darum ,kindern mit individuellen bedürfnissen entgegenzukommen,ich finde ,das gut,wenn sich elterninitiativen gründen können und alternative lösungen zum herrkömmlichen schulsystem gefunden werden.

aufgrund der einzigartigen lage in deutschland,dem schulzwang,den es ausschließlich in deutschland seit den 30iger jahren gibt,ist hier weniges durch die viele bürokratie möglich.

da sehe ich die chance für alle ,nicht nur für reiche

liebe grüße
26.05.10, 13:11:36
Link
Hans
(Autistenbereich)

Das mit den "reichen" Kindern ist nur ein Teilaspekt,
der aber aufzeigt, daß mit so einer eher allgemein formulierten Forderung
auch einem gewisen "Wildwuchs" verholfen werden kann.
Jeder kann Mißbrauch betreiben, so wie auch die Schulen irgendwie die Schüler mißbrauchen.
Ich fühlte mich jedenfalls so und wäre durchaus damit einverstanden gewesen
nur von meiner Mutter und ein paar "väterlichen Freunden" alles "Wichtige" im Leben erfahren zu haben.

Das müsste schon näher definiert sein, damit man es leicht unterschreiben kann.
26.05.10, 14:21:30
Link
freabe
(Standard)

hallo hans


die schwierigkeit an sich ist in der tat generell,das homeschooling in deutschland sowas von schillernd ist weil es verboten ist,und viel freie fläche zur subjektiven interpretation zuläßt.
weil man eigentlich nix weiß.

deutschland hat keine wissenschaftlichen studien dazu,wenn man also etwas erfahren möchte,kann man nur auf die studien der anderen länder zurückgreifen.

einige beiträge in der petitionsdiskussion erleutern ganz gut die möglichkeiten,die sich bieten können.

aber in der tat kann man das nicht eindeutig aus der begründung entnehmen,nur teilaspekte


liebe grüße
26.05.10, 15:20:34
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von freabe:
es geht eigentlich nicht um reiche kinder,

Ich bin nur auf den Vorbeitrag eingegangen und verfolge die Diskussion dazu schon seit Jahren. In der Politik wird es hierzulande besonders skeptisch beäugt, daß gerade Eltern aus religiösen Gründen ihre Kinder nicht in die Schule schicken wollen um das Wissen der Kinder stärker zu kontrollieren, z.B. sie nicht der teuflischen Evolutionstheorie auszusetzen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
26.05.10, 16:19:27
Link
freabe
(Standard)

hallo 55555


das kann man ja auch ganz gut funktionalsieren,wenn man solche vorurteile schürt,von seiten der politiker

und da man nichts genaues weiß,funktionieren die vorurteile noch besser

weißt du,wann man evulution das erste mal in der schule durchnimmt?
ich kann mich nicht mehr erinnern
würde jetzt einfach mal mutmaßen,wenn das dran kommt,kann man sich altersmäßig durchaus ein eigenes bild machen.
also als kind,bzw. jugendlicher

ich bin da eher ein beführworter der freilerner,weil ich selber auch gerne frei lerne

kann mich noch gut dran erinnern,wie ich mit 15 einen phylosophen durchnehmen mußte ,den ich dann im test unerlaubter weise kritisiert und in frage gestellt habe,gabs gleich ne 5:(

liebe grüße
26.05.10, 16:59:15
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 706451
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 330077
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 480934
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.881 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder