Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
feder
(Autistenbereich)

Die Situation in den Wohnheimen finde ich auch wichtig.

Die ESH ist etwas Eigenständiges, es kann aber Teilbereichen zur Zusammenarbeit kommen.

Vorträge zu halten ist schwierig realisierbar, da Vorträge für viele Autisten nicht barrierefrei sind. Deshalb findet auch im Verein alles schriftlich statt, ohne persönliche Zusammenkünfte.
04.10.12, 22:58:08
Link
schuschu
(Angehörigenbereich)

wie wärs mit vorträgen in form eines schriftlichen "referats", auf einer eigenen webseite? und der möglichkeit in regelmässigen abständen einen newsletter zu erhalten...also abonnieren. kostenlos?

in solchen schriftlichen vorträgen könnten solche themen , wie die situationen in wohnheimen erörtert und geschrieben werden. evtl. mit persönlichen fallberichten, wenn gewünscht oder erlaubt?


für die webseite selbst , fällt mir momentan noch nicht so wirklich was ein.wie diese gestaltet werden könnte oder was ausser dem schriftlichen vortrag noch draufsein könnte.

evtl. schon auch die aktivitäten der esh? hinweis auf das forum.evtl.

...und das angebot einen vortrag in schriftlicher form auf spezielle anfrage zu geben?also beispiel: ein anderer verein lädt den autiesverein zu einem vortrag ein, für ein spezielles thema...dies findet alles übers netz statt...wie genau weiss ich auch noch nicht...aber es ist bestimmt einiges möglich, auch sachen , die uns bisher noch nicht möglich erscheinen.
evtl. ein kleiner pressebericht über das, wofür auties ev. steht und und um was es geht?
04.10.12, 23:24:26
Link
wolfskind
(stillgelegt)

ein vortrag könnte auch so statt finden
dass ein text vorgelesen von einem band abgespielt wird
und der autist vorne steht und präsentiert
oder es tut ein NA
und dann liegen dort die prospekte zum mitnehmen.

"Freilich ist die Welt voller Fährnisse und düsterer Orte; doch noch immer ist viel Schönes lebendig, und wenn auch die Liebe in allen Landen nun mit Leid vermengt ist, wird sie deshalb vielleicht um so größer."
"Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen."

(Herr der Ringe)
05.10.12, 00:08:17
Link
schuschu
(Angehörigenbereich)

geändert von: schuschu - 05.10.12, 08:25:35

wie siehts denn aus , mit kleinen schaltungen in passenden zeitungen oder presseblättern?

vielleicht kennt jemand einen freien jornalisten?

edit: sorry fiel mar grad noch ein: ist es nicht an der zeit, mitgliedsbeiträge nun endlich einzunehmen , damit was in die kassen kommt?
05.10.12, 08:23:44
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Mitgliedsbeiträge: Der Vorstand ist derzeit privat ausgelastet und es kann sein, daß wir einfach mal festlegen müßten welches Vereinsorgan denn dafür eigentlich zuständig sein soll.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.10.12, 09:03:25
Link
arwen
(Angehörigenbereich)

... kann da wirklich jeder mitglied werden... auch NA, so meine ich das... und dann... wie geht's dann weiter?

angenommen ich würde mitglied werden wollen... wie ginge es danach weiter?

05.10.12, 09:23:11
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Ja, auch NA, dafür gibt es ausdrückliche Regelungen in der Satzung. Wer Mitglied werden will, der kann z.B. hier danach fragen und wenn er aufgenommen wird (was derzeit meist der Fall ist) ... ist er Mitglied. ;)

Letztenendes finde ich es immer wichtig wer sich engagiert, ob nun Mitglied oder nicht. Aber man kann natürlich nur als Mitglied in Vereinsdingen mit abstimmen oder bestimmte Aufgaben übernehmen. In Arbeitsgruppen kann das aber auch wieder anders aussehen, die bestimmen wieder teilweise ihre Regeln selbst (bisher mangels Aktivität eher Theorie).

In der Öffentlichkeit wird die Relevanz von Gruppierungen gerne nach Mitgliederzahl beurteilt, das spielt für einen Kulturverein wohl auch eine große Rolle.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.10.12, 11:34:23
Link
arwen
(Angehörigenbereich)

... bin ich erstmal beschäftigt mit lesen der satzung.
05.10.12, 13:12:43
Link
Hundertwasser
(komplex)

Wurde bereits etwas von den oben beschriebenen Vorschlägen umgesetzt?
18.11.12, 21:22:50
Link
Mama
(stillgelegt)

mir ist aufgefallen das es unterschiedliche auffassungen der rechte von autisten gibt. jede stadt scheint da ihr eigenes süppchen zu kochen. für mich als autistin ist es sehr schwierig da zu wissen wie weit ich gehen kann. was ich behörden gegenüber fordern kann. gesetzestexte sind oftmals nicht eindeutig und werden meist zum nachteil des autisten aber zum vorteil der kostenstelle genutzt. und zudem verstehe ich sie manchmal nicht.
erst jüngst hatte ich wegen einem schulbegleiter eine kleine ausseinandersetzung mit dem kostenträger.
ich würde mich gerne im bezug auf gesetzestexte und dessen inhalt an jemanden wenden können. sozusagen ein dolmetscher.

[Wegen diversen Regelverstößen und Vandalismus einschließlich Mißbrauch des Gastzugangs bei bereits früher vorgekommener Sperrung bis auf Weiteres gesperrt, mfg [55555]]
12.12.12, 11:46:42
Link
feder
(Autistenbereich)

Vielleicht auch generell im Forum bzgl. Gesetzestexten und ihrer Umsetzung fragen? Dann können andere, die etwas ähnliches schon durch haben, ihre Erfahrungen gleich mitbeitragen? (ggf. in einem geschützten Bereich) Ansonsten scheint mir die ESH für Einzelfallhilfen derzeit geeigneter zu sein, wenn das nicht soweit abstrahiert werden kann, dass man es ins Forum stellen könnte.
12.12.12, 19:19:05
Link
Gugi1974
(Standard)

geändert von: [55555] - 17.02.13, 21:52:42

[Beitrag gelöscht. Crossposting von jenem Startbeitrag, vermutlich aufgrund der Gleichsetzung von Auties e.V. und ESH, [55555]]
17.02.13, 19:16:29
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 424197
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6200
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
288 106513
03.11.17, 08:06:09
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.6064 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder