Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Nein, aber die Freifahrt gilt halt derzeit nicht in normalen Taxis.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
13.03.12, 22:00:10
Link
wolfskind
(stillgelegt)

somit gibt es also keinen barrierefreien zugang zu vkm?

"Freilich ist die Welt voller Fährnisse und düsterer Orte; doch noch immer ist viel Schönes lebendig, und wenn auch die Liebe in allen Landen nun mit Leid vermengt ist, wird sie deshalb vielleicht um so größer."
"Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen."

(Herr der Ringe)
13.03.12, 22:06:18
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Wenn es um einen Job geht ist die Normvorstellung wohl, daß man mit dem eigenen Auto hinfährt? Wenn das ein Autist nicht kann bliebe eventuell ein Fahrrad? Wenn das wegen der Entfernung oder gesundheitlicher Probleme nicht geht und der ÖPNV nicht geeignet wäre und der Behindertenfahrdienst streikt wäre halt zu schauen welche Töpfe dafür zuständig sein könnten den Weg anderweitig zu finanzieren. Und wenn sich da nach kompetenter Recherche nichts ergibt wäre das wohl ein Systemfehler. Aber ich gehe bisher noch davon aus, daß dies als angemessene Vorkehrung im Rahmen bestehender Töpfe finanziert werden könnte, zumindest theoretisch. In der Praxis wird wie wir wissen natürlich praktisch alles erstmal abgelehnt, zu niedrig angesetzt, vom Ämtern trotz Beratungspflicht gezielt falsch beraten, etc.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
14.03.12, 12:03:28
Link
wolfskind
(stillgelegt)

wie kommt man an die töpfe ran ohne PB?
gibt es eine regelung für überlastungen bei A in övkm?

"Freilich ist die Welt voller Fährnisse und düsterer Orte; doch noch immer ist viel Schönes lebendig, und wenn auch die Liebe in allen Landen nun mit Leid vermengt ist, wird sie deshalb vielleicht um so größer."
"Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen."

(Herr der Ringe)
14.03.12, 14:52:45
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

geändert von: 55555 - 14.03.12, 16:08:24

Alle PB-Leistungen kann man auch bei den Trägern direkt beantragen. Das PB wurde aber eingeführt u.a. um den Antragstellern die Last abzunehmen, daß alle Träger erstmal die eigene Zuständigkeit bestreiten und auf andere Träger verweisen. Im PB müssen sie ja untereinander klären wer zuständig ist (teils dann wohl mit dem Ergebnis, daß insgesamt angegeben wird keiner sei zuständig?).

Eine spezielle Regelung gibt es meines Wissens nicht. Also könnte man sich fragen, was es sein könnte. Eingliederungshilfe? Etwas anderes?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
14.03.12, 16:07:07
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat von wolfskind:
gibt es eine regelung für überlastungen bei A in övkm?
Da wird das Problem liegen, das werden die Sachbearbeiter nicht verstehen.
traurig Kann doch laufen, also kann auch ÖPNV benutzen.
traurig Wenn das so schlimm ist, dann bleibt nur noch Heimunterbringung.

Diesbezüglich fehlt es an Aufklärung der Bevölkerung, und an Bereitschaft, andere Lösungen zu akzeptieren.
Ich vermute, das wird bei PB nie berücksichtigt.
15.03.12, 10:00:10
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Der Sachbearbeiter muß es ja auch eigentlich nicht verstehen, es muß ein Arzt bescheinigen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
15.03.12, 12:34:56
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Hat jemand Lust sich durch die ISO 21542 (Barrierefreiheit im Bau, Englisch, ca. 150 S.) zu arbeiten um eventuelle Punkte auszumachen, an denen autistische Interessen noch fehlen?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
20.03.12, 14:02:35
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat von 55555:
Der Sachbearbeiter muß es ja auch eigentlich nicht verstehen, es muß ein Arzt bescheinigen.
Der Sachbearbeiter im Amt entscheidet. Der Arzt liefert nur ein Gutachten, das der Sachbearbeiter beachten sollte, aber manchmal haben die Sachbearbeiter eigene Vorstellungen, Verfügungen und Tabellen. Das Amt entscheidet, nicht irgendein nichtamtlicher Arzt, der darf nur ein Gutachten zu seinem Patienten liefern.
Z.B. ein Bekannter von mir (Autist) bekam vom Arzt überdurchschnittliche Intelligenz bescheinigt (er hat den Aufnahmetest vom Verein Mensa bestanden, also IQ >130). Das Sozialamt begründete den SBA mit geistig behindert. Begründung nach Wiederspruch: Autismus ist eine geistige Behinderung. Das hatten die schriftlich, also eine zentrale Festlegung.
21.03.12, 14:48:43
Link
Fundevogel
(Angehörigenbereich)

geändert von: Fundevogel - 21.03.12, 22:35:25

Warum wird dann überhaupt ein Gutachten erstellt, wenn dann doch von Schreibtisch-Behandlern etwas anderes festgesetzt werden kann. Ein Gutachten kostet ca. 350 - 500 EURO. Geldbeschaffungsmaßnahme für Ärztekollegen?

Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Johannes 8.12).
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. (Markus 4.21) (Lukas 8.16)
21.03.12, 22:34:50
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat von Fundevogel:
Warum wird dann überhaupt ein Gutachten erstellt, ... Geldbeschaffungsmaßnahme für Ärztekollegen?
Die Sachbearbeiter brauchen Gutachten von Ärzten, um von Fachleuten zu wissen, um was es geht.
Aber das Amt entscheidet, sonst wären ja diese Beamten überflüssig.
Ich weiß nicht, was für so ein Gutachten gezahlt wird. Zumindest mehr als von den gesetzlichen Krankenkassen und viel weniger als für gerichtliche Gutachten. Ich habe nicht den Eindruck, daß die Ärzte gerne Gutachten schreiben, also wird es nicht zu viel dafür geben.
22.03.12, 15:51:19
Link
Fundevogel
(Angehörigenbereich)

Nach meinen Erfahrungen wurden qualifizierte Gutachten für gerichtliche Vorgänge nach M3 mit 85,00 EURO vergütet.

Bei Anträgen zur Grundsicherung/Sozialhilfe, Persönlichem Budget und Abklärung Rentenversicherung wurden Begutachtungen in der Regel durch festangestellte Ärzte beim überörtlichen Träger der Sozialhilfe/Gesundheitsverwaltung oder der Rentenversicherung erstellt, wobei da wohl nicht von unabhängigen Gutachtern gesprochen werden kann.

Bei Feststellungen des GdB erlebte ich Beauftragung externer Gutachter, deren Vergütung wahrscheinlich ausgehandelt wurde.

Zur Information über Gutachten: http://www.aerztekammer-berlin.de/10arzt/37_Gutachter-Verzeichnis/50_Allgemeine_Grundlagen_der_Begutachtung.pdf

Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Johannes 8.12).
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. (Markus 4.21) (Lukas 8.16)
22.03.12, 16:49:43
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1120895
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 50612
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 751801
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 2.046 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder