Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
rabox
(Standard)

Hallo liebe Forumsmitglieder,
ich bin ganz neu hier und habe einige Fragen. Zunächst aber ein wenig über mich:

Ich bin Webdesigner/ Programmierer (Hehe, typisch, oder?) und bin vermutlich/ vielleicht ein bisschen autistisch. Ich habe vermutlich auch ein bisschen AD(H)S, bin hypersensibel etc. Aber welche "Störung" ich habe, das ist nicht das Hauptthema dieses Posts. Ich bin nicht gerade der Durchschnitt, dass ist mir klar, ich mag nicht zu einem Psychiater gehen und mir irgendeinen Zettel verpassen lassen, Ich will ja nicht berentet werden und was wäre ansonsten der Nutzen, wenn man mich in eine der gängigen "Schubladen für Freaks" steckt? Zudem werte ich Ritalin nicht als AD(H)S-Medikament sondern als gefährliche Droge, also habe ich auch keinen Bedarf an Medikamention. Ich merke einfach, dass ich jemand bin, der mit der Mainstream-Gesellschaft nichts anfangen kann und auf diese Leute "etwas wunderlich" wirkt.

Im täglichen Leben falle ich aber nicht besonders auf, denn als Webdesigner hab ich ja nur mit Computern zu tun. Ausserdem sind alle meine Qualitäten, die ich oben erwähnt habe ja noch im grünen Bereich und ich habe gelernt mich anzupassen.

Beruflich tue ich mir ein bisschen schwer. Ich mag zwar meinen Job zu 100%, aber die Kommunikation mit den Kunden klappt oft nicht so dolle. Ich hab auch ein Problem mit den üblichen Werbemassnahmen, die einem so vorgeschlagen werden. Allen voran die derzeit üblichste Werbeformen: Content Marketing und Akquise über Social Media. Was da alles an oberflächlichem Zeug abgesondert wird und in welcher Geschwindigkeit auf Facebook digitaler Müll produziert wird, da kann ich nicht mit. Ich frag mich da immer, wer hier eigentlich die Freaks sind. Die Leute wie ich, die nicht ganz 100% "normal" sind oder die breite Masse der Mainstreamer, die oberflächlich, und dumm belangloses Zeug quatschen.

Jetzt meine Fragen, bzw. zu meinem Fragenkomplex:
Ich habe in der letzten Zeit ein paar Autismus-Blogs gelesen und finde das sehr spannend, was dort geschrieben wird. Endlich mal echte Inhalte und nicht nur BlaBla! Dann hatte ich eine Idee: Ich würde gerne für solche Menschen arbeiten. Nicht nur für Autisten, ich würde mein Arbeitsgebiet gerne auf mehrere Gruppen erweitern, die am Rande der Gesellschaft stehen. Also: Autisten, ADSler, HSP (Hochsensible Personen)... Der Kreis der potetentiellen Themen ist durchaus noch erweiterbar.

Das Problem dabei: Ein typischer Autist oder ein ADSler braucht meine Arbeit nicht. Wer einen Autismus-Blog machen möchte, nimmt sich einfach eine Domain, installiert Wordpress und ein Gratisstheme. Dann bleiben als zahlende Kunden nur noch Ärzte und Organisationen. Von denen aber auch nicht alle, denn ein Arzt, der einem ADSler Ritalin verschreibt, ist für mich kein Arzt, sondern ein Drogendealer. Der Kreis an potentiellen Kunden ist also sehr gering. Würdet ihr ein solches Projekt trotzdem als möglich erachten?

Mich würde eure Einschätzung hier im Forum freuen!
Danke
Raphael
06.12.17, 18:10:42
Link
Antares
(White Unicorn)

Nachdem ich zumindest fast ausschließlich ehrenamtlich tätig bin und bei den Projekten derzeit für Technik auch alles im Ehrenamt läuft kann ich Dir sagen, dass Du als Webdesigner / Programmierer bestimmt gebraucht wirst - ich könnte Dir aber keinen Knopf Geld dafür geben ^^

Ich kenne bisher auch keine Organisation, die sie in der ARM bewegt und großartig Geld hat für die Technik. Dementsprechend sehen in der Regel die Websites, Werbeaktionen etc aus.
06.12.17, 20:51:26
Link
Kaleidoskop
(Standard)

Hi Raphael,
Ich hätte eine Idee, die hat aber wenig mit Homepages o. Ä. zu tun.

Wo und wie fange ich jetzt an?
Also. Es gibt ja diverse UK Programme, z. M. MetaTalkDE. Das ist ja ganz nett, wenn ich von Angesicht zu Angesicht kommuniziere, aber was ist mit Messengern? Die Emojis für Whatsapp & Co. sind ja ganz nett aber nicht eindeutig verständlich

Ich weiß nicht, wievielte Autisten mit Piktogrammen bzw. MetaTalkDE FREIWILLIG mit ihrer Umwelt kommunizieren. Dabei wird sich ja auf die Sprachausgabe zum Piktogramm, unter den auch das Wort steht, verlassen.

Ich selbst habe u. a. eine DIS (Dissoziative Identitätsstörung), d.h. „Ich“ bestehe aus mehreren Persönlichkeiten jeweils mit eigenem Älter, Geschlecht etc. (bitte nicht mit Schizophrenie verwechseln, das ist etwas ganz anderes)+!).
Es gibt bei mit Kinder, die sprechen können, aber nicht über Messenger kommunizieren können, obwohl sie gern fernkommunikation nutzen würden. Es gibt auch Kinder die weder lesen, noch schreiben, noch sprechen können, sich aber auch mitteilen möchten. Hierzu zählt in meinem Persönlickeitssystem ein autistisches Kleinkind (sie kommuniziert freiwillig über MetaTalkDE, weil sie nicht mehr hilflos und ausgeliefert sein möchte).

Wenn es nun eine App für IOS und Android gäbe, die mit MetaTalkDE–Symbolen und wie MetaTalkDE funktioniert, also Sender und Empfnger die Nachricht vorliest, wäre das genial.

Ich weiß, das ist evtl. egoistisch gedacht, aber mein System und ggf. Mein Mann wären froh, wenn es sowas gäbe, da es in der Traumastation schon öfter zu Sprach und Leseverlust kam – und nun ist halt noch eine von mehreren kleinen Autistinnen ohne Sprache über eigene Worte da, da wäre sowas echt hilfreich.
Evtl. Kannst du für die App einen kleinen Obulus erheben, aber auch hier wird es so sein, dass die Abnehmer eher wenig Geld haben.

LG
Kaleidoskop
08.12.17, 19:25:55
Link
rabox
(Standard)

Hi antares,
danke für die Infos! Wovon lebst du, wenn du größtenteils ehrenamtlich arbeitest? Ich muss leider Geld verdienen, sonst hab ich Probleme.

Ich hab mir das so vorgestellt, dass ich ehrenamtlich arbeite und die ehrenamtliche Tätigkeit mir die Türe für bezahlte Jobs öffnet. Ich habe mich inzwischen im Autistenbereich (Webseiten) umgesehen. Da scheints tatsächlich nicht viel bezahlte Jobs zu geben. Bzw. Menschen, die Geld für einen Designer ausgeben würden. Ich verstehe das vollkommen. Nur wie gesagt: Ich muss ja auch die Miete irgendwie zusammenkratzen.

Meine Überlegung geht wohl nicht auf.

Danke trotzdem. zwinkern
Raphael

Hi Kaleidoskop,
sowas mache ich leider nicht. Ich gestalte oder programmiere ausschließlich Webseiten. Für deine Idee habe ich nicht das nötige technische Wissen, insofern muss ich gar nicht sehr viel nachdenken, ob mir der Gedanke zusagt.
Sorry!
Raphael
Gestern, 21:35:02
Link
Antares
(White Unicorn)

Als guter Programmierer hast Du Tür und Tor offen, so meine Info. Ich schicke Dir mal eben eine Kontaktadresse. Wir haben ja ITler bei uns im Verein, die können Dir bestimmt besser helfen wie ich bei Jobfragen für Autisten, was da gut ist. Ist nicht mein Bereich.
Heute, 08:43:38
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 6 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 427733
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
290 108836
26.11.17, 11:05:40
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.0779 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder