Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Prometheus
(Autistische Entität )

Ich habe Bücher schon seit ich denken kann geliebt. Als Kleinkind konnte man mich nur mit einem Buch in der Hand ruhig halten und im kindergarten war die Bücherecke mein Lieblingsort. In meinem Zimmer ist jede freie Ecke gefüllt mit Bücherstapeln, um immer etwas griffbereit zu haben. Ich lese in jeder freien Minute, was meiner Mutter nicht selten missfiel. Wenn ich lese, fokussiere ich mich komplett auf die Seiten zwischen meinen Händen. Dabei dringen negative Eindrücke, Gedanken und Emotionen in den Hintergrund. Als ich vor etwa 6 Jahren das Asperger-Syndrom diagnostiziert bekam, begann ich mich näher mit dem mir vorher komplett unbekannten Thema Autismus zu befassen und beim durchforsten des Internets las ich das erste mal von Hyperlexie. Die Beschreibung des Phänomens passte genau auf mich. Ich habe gelesen, dass Hyperlexie bei Autisten häufiger vorkommt als beim durchschnitt, allerdings kenne ich persönlich keinen Autisten mit Hyperlexie, deshalb würde mich interesieren, ob die beschreibung oben zu euch passt oder ob ihr "diagnostizierte" Hyperlexie habt. ( ich weiß leider nicht wie man eine Umfrage einfügt, kann mir das jemand erklären?)
30.06.18, 18:33:18
Link
hjqsra
(Standard)

Hallo,

viele Bücher fand ich in ihrer Form schon immer toll und von der Aufmachung der Schriften und der Bildgestaltung. Habe aber nicht viele, da ich zuviele andere Interessen habe und wenig inhaltlich gute finde. Kinderbücher fand ich besonders schön gestaltet. Oft habe ich die Bücher einfach gern in der Hand gehalten und dabei angesehen, gefühlt und das Geräusch, wenn man mit den Fingern draufklopft oder es schließt. Besonders bestimmte, für mich harmonisch wirkende Formate haben es mir angetan. Ich nannte sie "ergiebig", weil ich dafür keine passenden Worte fand. Das scheint ein Fetisch gewesen zu sein.

Die Erzählungen gingen meist auch an mir vorbei. Auch fand ich Romane schon immer ziemlich uninteressant (Warum soll ich eine erfundene Geschichte lesen, wenn ich sie auch anschauen kann. Und meist geht es da eh nur um das Übliche.) Wenn ich selbst etwas uninteressantes lese, drifte ich meist ab oder beim Vorlesen wusste ich im Anschluss nicht, worum es ging. Wenn ich Fachtexte durchforste, überfliege ich die nach speziellen Begriffen, z. B. mit der Suchfunktion F3 und klappere sie dann rasant ab. Ich lese in dieser Hinsicht sehr viel. In Büchern markiere ich interessante Textstellen möglichst ebenmäßig und kriege ansonsten die Krise, wenn das Cover Schmutz, eine Delle oder irgendeine Seite einen Knick abbekommt. Auch ein Blatt Papier darf keine Flecken oder Knicke haben. Oder als ich noch Magazine gelesen hab.
Demnach denke ich, sind bei mir Informationsaufnahme und Büchersympathie zwei verschieden vorhandene Dinge. Können aber verbunden sein.

Zum Thema Hyperlexie kann ich mich nur erinnern, dass ich schon vor der Schule ein paar Wörter von Gegenständen abgelesen habe und meine Mutter erzählte mir, dass ich mit 2 Jahren bis 20 zählen konnte, wobei ich nicht denke, dass das all zu sonderlich ist. Aber ich bin visueller Synästhesist, vor allem in Zahlen und Buchstaben und finde sie auch ziemlich interessant in Zusammenhängen mit Datum, Uhrzeit z. B.
07.09.19, 15:16:35
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hochbegabung, Höchstleistung und Druck
uol
25 7090
14.09.19, 15:15:33
Gehe zum letzten Beitrag von Q9FOB
Gehe zum ersten neuen Beitrag Praktisches Hilfsmittel zum Gesichter zu erkennen
2 2756
20.08.17, 19:37:52
Gehe zum letzten Beitrag von Prometheus
Gehe zum ersten neuen Beitrag ABA als Online-Video
15 8664
25.04.10, 16:03:23
Gehe zum letzten Beitrag von haggard
Archiv
Ausführzeit: 0.0187 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder