Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
sayo
(Fettnäpfchenhüpfer)

Ich frage mich welchen Gewinn Losy davon hat noch mit ihm zusammenzusein.
Konsequent wäre es die Beziehung zu beenden wenn er überhaupt nichts gibt nur fordert.
18.01.09, 23:12:18
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Tut er das denn? Sie scheint mir viel zu fordern, sogar wissentlich gegen seine Wünsche zu verstoßen, weil sie eben gerade ein Drang verspürt, der angeblich schwer kontrollierbar sei.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
19.01.09, 00:04:08
Link
laleni
(Standard)

@55555......und .....verstösst ER nicht auch gegen ihre WÜNSCHE???
partnerschaft ist kein wunschkonzert.
aber der vergleich von sayo mit der blume....den fand ich gut.
19.01.09, 00:16:50
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Eben ging es noch darum, daß er angeblich nur fordern würde.

Der Blumenvergleich ist sicher richtig, aber was das in diesem Fall bedeutet wissen wir hier ziemlich wenig. Ich nehme aber schon stark an, daß er auch pflegt auf seine Weise. Nur weil NA sich einbilden, daß ihr Vorstellungen die einzig wahren sind bedeutet das nicht, das diese Vorstellungen die Definition von Beziehungspflege darstellen. Das fände ich ziemlich verfehlt.

Gegen Wünsche verstoßen, wie misst man das quantitativ?

Wenn Person D gerne jedes Jahr dreimal in den Urlaub fliegen würde, aber der Freund E dies ganz und gar nicht mag, was tut man dann? Soll man sich in der Mitte treffen und jedes Jahr 1,5mal in Urlaub fliegen? Dieses System ist nicht selten anzutreffen in der NA-Gesellschaft, lädt aber aus meiner Sicht dazu ein von Anfang an möglichst viel zu fordern, damit man dann mehr wieder "aufgeben" kann in Richtung eines "Kompromisses". Sowas dürfte eher spalten.

Wenn Losy ihn lieben würde, an seinem Wohl interessiert wäre, würde sie dann nicht auf jeden Fall z.B. darauf verzichten ihn während seiner Erholungszeit zu kontaktieren? Aber sie ist sich offenbar selbst deutlich wichtiger. Ich sehe also keinen Grund sie dann auch noch zu glorifizieren.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
19.01.09, 00:32:02
Link
laleni
(Standard)

geändert von: laleni - 19.01.09, 00:43:15

@55555 den ausdruck gegen wünsche verstossen habe ich nicht im vokabular- siehe wunschkonzert.habe auf deine aussage die gegenaussage getätigt.
ich denke, dass losys freund nicht ausschliesslich ein A ist.es scheint als hätte er defizite in seiner persönlichkeit, die man nicht sofort als diese erkennt. das macht das ganze mehr als kompliziert.
aber wenn man eine person kennenlernt, weiss man nicht wie diese person ist.dazu dient das kennenlernen.das hat losy getan.sie war offen dafür.
19.01.09, 00:42:43
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von laleni:
den ausdruck gegen wünsche verstossen habe ich nicht im vokabular- siehe wunschkonzert.habe auf deine aussage die gegenaussage getätigt.

Achso.
Zitat:
ich denke, dass losys freund nicht ausschliesslich ein A ist.es scheint als hätte er defizite in seiner persönlichkeit, die man nicht sofort als diese erkennt. das macht das ganze mehr als kompliziert.

Ich sehe das noch immer nicht als zwangsläufig an, es läßt sich auch gut ohne erklären finde ich.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
19.01.09, 00:56:27
Link
Hans
(Autistenbereich)

Ja eben des frag´i mi aa scho de ganze Zeid.
Also weiter Hochdeutsch:
Kennt Ihr dieses Salomonische Urteil,
wo zwei sich um ein Kind streitende Mütter das Angebot unterbreitet wurde das Kind zu zerteilen, um beiden was zu geben?
Die richtige Mutter hat aufgeschrien und auf ihren Anspruch verzichtet,
damit das Kind lebt.
Vielleicht kannst Du Deine Ansprüche mal (vorübergehend) zurückschrauben,
damit der Autist mal schnaufen kann.
Wenn er dann wirklich nichts mehr hört von Dir,
kann sich der letzte "aufgezwungene" Eindruck den er hatte auflösen.
Dann kann er erst wieder eigene "Lust" kriegen dich sehen zu wollen.
Wenn er Dich sehen kann ohne gleich wieder von Erwartungshaltungen erdrückt zu werden,
kann er sich nähern und so weiter ...
Ist das so schwer?
Aus den Schilderungen erscheint es mir ihn wie ein versprengtes Pferd zu betrachten hilfreich,
dem geht es nicht so gut wie mir,
der hat vielleicht schlimme Zustände wegen dem Zwiespalt,
der ohne Dich gar nicht wäre,
der kann das nicht so locker nehmen wie ich
und ich habe es nicht leicht genommen.
Ich glaube er nimmt das viel ernster wie ich!

Wärst Du denn bereit ihm zuliebe mal ganz aus seinem Leben zu gehen,
oder frißt Dich dann Dein Selbstmitleid auf?

19.01.09, 01:01:18
Link
Losy
(Standard)

geändert von: [55555] - 19.01.09, 14:12:26

[Mehrere kurz aufeinanderfolgende Beiträge desselben Autors zusammengefasst, bitte diese Gewohnheit ändern und stattdessen den vorhandenen Beitrag bearbeiten, mfg [55555]]

Zitat von 55555:
Warum willst du dir einreden selbst am meisten zu leiden? Ich finde das abwegig. Eine NA-Bewältigungsstrategie um die Trennung emotional vorzubereiten?.
Einreden? Wie ich schon hier schrieb ihm hat die Beziehung positives gebracht, mir nur leiden. Also bitte einreden ist unangemessen hier!
Zitat von 55555:

So wie du offensichtlich viele Empfindungen von ihm nicht verstehst. Aber das willst du verdrängen? Du kreist denke ich gerade ziemlich umdich selbst..
Ich bin natürlich anderer Meinung: Sex ist für mich Ausdruck der Liebe und er versteht weder das eine noch das andere.
Zitat von 55555:


Zitat:
Es war UNFAIR, egoistisch und verantwortungslos, dass er mir sein Diagnosis verheimlicht hat.

Nein und ich lehne sogar das Wort "verheimlicht" ab.

Ok Erklärungsbedarf hier offensichtlich: wenn ich vom Anfang an wüsste, dass er A ist hätte vieles nicht so tragisch angenommen. Das hätte mir sehr viele Probleme gesparrt.

55555 Dir ist aber offensichtlich egal was ein NA empfindet. Deine Aussagen hier sind sehr tendenziel und gehen in die Richtung: "egal was ein A angestellt hat der muss verteidigt und entschuldigt werden um jeden Preis."
Zitat von sayo:
Ich frage mich welchen Gewinn Losy davon hat noch mit ihm zusammenzusein.
Konsequent wäre es die Beziehung zu beenden wenn er überhaupt nichts gibt nur fordert.


Das stimmt. Werde ich machen.
Zitat von Hans:

Ich glaube er nimmt das viel ernster wie ich!

Wärst Du denn bereit ihm zuliebe mal ganz aus seinem Leben zu gehen,
oder frißt Dich dann Dein Selbstmitleid auf?


unfair wie die meisten Aussagen von Dir. Ich habe aufgehört zu rauchen als er sagte,dass er ein Kind von mir will!

Ist das nicht ernsthaft genug???

Nur wenn ein NA sagt "ich will Kind von Dir" in einem sehr grossen Prozentsatzt sagt er damit" ich kann die Verantwortung übernehmen" was nicht der Fall ist jetzt.

Ok das ist offensichtlich ein Forum wo nur die Bedürfnisse von As verstanden werden! NA zählen hier überhaupt nicht. Es gibt nicht mal einen Versuch meine Welt zu verstehen.

Ihr möget gelitten haben dadurch,dass ihr nicht verstanden sind in meiner Welt aber mit demselben zu antworten ist einfach elementär.

Na dann viel Spass weiter!
19.01.09, 11:07:32
Link
sayo
(Fettnäpfchenhüpfer)

Es ist grundsätzlich immer problematisch über eine Beziehung zu reden, sogar im realen Leben wenn man beide kennt, Außenstehende haben nie den richtigen Einblick.

Hast du dir schon einmal die Frage gestellt, Losy, warum du bei einem Mann bleibst der in deinen Augen kein Verständnis hat, warum du so weit gehst sogar das Rauchen aufzugeben wenn er von einem möglichem Kind redet.

Ich habe den Eindruck, ich kann mich aber völlig irren, dass du klammertest, dein Seelenheil von ihm abhängig machtest, wäre ich du, würde ich darüber nachdenken.
19.01.09, 13:13:10
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von Losy:
Einreden? Wie ich schon hier schrieb ihm hat die Beziehung positives gebracht, mir nur leiden. Also bitte einreden ist unangemessen hier!

Ich hatte den Eindruck, daß du in den letzten Beiträgen dazu tendiertest.
Zitat:
Ich bin natürlich anderer Meinung: Sex ist für mich Ausdruck der Liebe und er versteht weder das eine noch das andere.

Und du meinst er bemüht sich nicht es zu verstehen? Wenn es für dich so ist, ist dann deine Empfindung mehr wert als seine dazu?
Zitat:
wenn ich vom Anfang an wüsste, dass er A ist hätte vieles nicht so tragisch angenommen. Das hätte mir sehr viele Probleme gesparrt.

Das betrifft seine Privatsphäre, wenn er es nicht mitteilte, wird er seine Gründe gehabt haben. Z.B. den, daß unter diesem Begriff allgemein völlig falsche Vorstellungen existieren und er daher im Prinzip fast nicht brauchbar im Alltag ist.
Zitat:
55555 Dir ist aber offensichtlich egal was ein NA empfindet.

Nein, aber ich glaube, daß NA oft ihre Gewohnheiten sehr eindringlich einfordern, was aber nicht gerechtfertigt ist. Nach meiner Erfahrung gehen Autisten auf NA oft schon ziemlich stark ein, was aber von den NA oft nicht bemerkt und auch in der Folge nicht gewürdigt wird. Daher halte ich es durchaus für denkbar, daß er sich bereits weit mehr Mühe gibt als du. Wenn man das eben vergleichen will, wie auch immer.
Zitat:
unfair wie die meisten Aussagen von Dir.

Ich kann nicht erkennen, was an seiner Aussage unfair gewesen sein soll. Er bezog sich denke ich auf den Wunsch deines Freundes zeitweise Ruhe zu haben.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
19.01.09, 14:32:39
Link
Losy
(Standard)

geändert von: [55555] - 19.01.09, 16:55:26

[Mehrere kurz aufeinanderfolgende Beiträge desselben Autors zusammengefasst, bitte endlich diese Gewohnheit ändern und stattdessen den vorhandenen Beitrag bearbeiten, mfg [55555]]

Zitat von sayo:
Hast du dir schon einmal die Frage gestellt, Losy, warum du bei einem Mann bleibst der in deinen Augen kein Verständnis hat, warum du so weit gehst sogar das Rauchen aufzugeben wenn er von einem möglichem Kind redet.
ja, ich habe definitiv persönliche Defizite die dafür verantwortlich sind, dass ich mich von Männern angezogen fühle, die mir nichts geben können. ja ich muss ziemlich viel an mich arbeiten...bis dahin hoffe ich, fange ich keine neue Beziehung an.
Zitat von 55555:
Tut er das denn? Sie scheint mir viel zu fordern, sogar wissentlich gegen seine Wünsche zu verstoßen, weil sie eben gerade ein Drang verspürt, der angeblich schwer kontrollierbar sei.

Er ist der jenige, der Forderungen eher hat, z.B.:"nächstes Mal wenn wir uns treffen will ich dass Du dies oder jenes nicht vergisst sondern es in ähnlicher Situationen anwendest"

O bitte: meine Schulzeiten sind erstens längst vorbei;
zweites: Bedingungen zu stellen, ganz ganz genaue Erwartungen zu haben wie ich mich zu verhalten habe??? Das geht auch nicht bei mir. Genauso wie ich ihn akzeptiere sollte er das auch machen. Wenn nicht, dann ist keine gemeinsame Zukunft möglich.

Das wäre Stress pur: immer so zu reagieren wie er es von mir erwartet. Schrecklich!! Also 55555 ER hat Anforderungen.-

Aha und er darf gegen meine Wünsche zerstossen??? Wie schon geschrieben ich komme mir in diesem Forum wie ein zweite Klasse Mensch!!!! Das darf nicht passieren weder für As noch für NAs!
19.01.09, 15:45:23
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von Losy:
Er ist der jenige, der Forderungen eher hat, z.B.:"nächstes Mal wenn wir uns treffen will ich dass Du dies oder jenes nicht vergisst sondern es in ähnlicher Situationen anwendest"

Wie schon mehrfach erwähnt, vermute ich, daß er damit sich selbst schützen will, weil er unter Unklarheiten und unpassenden Eigenarten leidet und daher dringende Notwendigkeit verspürt dich dazu zu bringen dein Verhalten darin zu ändern. Das kann ich gut nachvollziehen. Aber dir fehlt wohl ein sichtbares Zeichen dieser Andersartigkeit. Ich kann mir nicht vorstellen, daß du dich z.B. gegenüber einem Rollstuhlfahrer so verhalten würdest, daß du ständig nicht berücksichtigst, daß er keine Treppen steigen kann und ihn daher laufend immer wieder in Verlegenheit bringst. Dir wurde viel erklärt, ich habe den Eindruck du hast viel wieder vergessen. Wenn es dir zuviel wird, dann beenade eben diese Verbindung, aber deine Aussagen der letzten Beiträge nehme ich so nicht hin.
Zitat:
O bitte: meine Schulzeiten sind erstens längst vorbei;

Wiederdrehst du dich um dich und deine Deutungen.
Zitat:
zweites: Bedingungen zu stellen, ganz ganz genaue Erwartungen zu haben wie ich mich zu verhalten habe??? Das geht auch nicht bei mir.

Dann hat es keinen Sinn und jeder weitere Kommentar ist hier wohl überflüssig.
Zitat:
Genauso wie ich ihn akzeptiere sollte er das auch machen.

Ich denke, das tut er. Vielleicht akzeptiert er dich sogar noch mehr als du ihn.
Zitat:
Also 55555 ER hat Anforderungen.-

Ja, hat er. Wenn dir oft jemand ins Gesicht schlagen würde, dann hättest du sicher auch Anforderungen an diese Person. Weiter wäre es wohl schon ein gewisses Zeichen für deine Zuneigung, wenn du trotzdem weiter Kontakt zu dieser Person suchst?
Zitat:
Aha und er darf gegen meine Wünsche zerstossen???

Aber was sind das für Wünsche? Dinge, die er nicht leisten kann sind nicht vergleichbar mit Dungen, die du einfach nur gerne sehen würdest. Siehe Rollstuhlfahrer. Da würdest du wohl auch nicht eine Rollstuhlrampe zu deinem Haus verweigern, weil er keine Lust hat dir jede Woche Blumen zu schenken. Oder bist du so drauf?
Zitat:
Das darf nicht passieren weder für As noch für NAs!

Dann tu es auch nicht.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
19.01.09, 17:12:39
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1120891
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 751785
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 665854
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.3638 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder