Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
an3010
(stillgelegt)

in augen erkenne ich die farbe - grün,blau,braun - wobei mir braun am besten gefällt,es ist warm.
augen können groß oder klein sein,oder auch ganz hell,das sieht man,als würde ein licht von innen heraus kommen,es ist manchmal ein strahlen erkennbar.
augen können bohren,es ist,als dringen sie in dich ein.
augen können flüssigkeiten von sich geben,tränen,aber was sind das, freude oder traurigkeit oder augenentzündung.
ich schaue nicht auf die augen nur,die falten darum sind wichtig ,sind sie verzerrt oer glatt,was macht die wölbung an den augenbraunen,sind da falten,laufen die tränen einfach seitlich oder - ich weiß nicht ,was alles so wichtig ist in dem moment, es ist oft so,dass augen unangenehm sind ,als würden sie dich beühren ,aber auch oft weich und warm erscheinen,als würden sie dich berühren.

[In Ableitung der Sanktionen aus früheren Kniggeverfahren aufgrund Moderationsentscheides bis zum 25.10.2011 vollgesperrt (aktuelle verlängerte Frist siehe unten) wegen wiederholter Indiskretion. Gegen diese Entscheidung können andere Nutzer eine Revision anstreben.

Wegen wiederholter Sperrumgehung via Gastzugang selbst nach einem Hinweis auf die Anleitung mit dazu teils noch provokativen Inhalten, nach welcher im Ermessen des Administrators Sperrumgehungen mit unbegrenzter Sperrung geahndet werden können, wurde die Dauer der Vollsperrung bis zum 28.2.2012 verlängert.

Wegen unbelehrbarer weiterer Sperrumgehungen wurde die Sperrdauer auf ein Jahr bis zum 1.9.2012 verlängert.

Eine eventuelle Wiederfreischaltung erfolgt nach Ablauf der Frist auf Nachfrage, mfg [55555]]
07.05.10, 20:51:04
Link
Fundevogel
(Angehörigenbereich)

Ich glaube nicht, dass es bei NA die Augen allein sind sondern dass es ein Zusammenwirken von Gedanken, Mimik und Augen ist.

Es ist leicht zu testen: Fordere einen NA auf, ein wütendes Gesicht aufzusetzen, dann sage ihm, er soll an etwas denken, was er liebt, dann ist er nicht mehr fähig, den wütenden Gesichtsausdruck zu halten.
Sein Antlitz wird heiter, seine Falten zeigen aufwärts und die Augen werden durch ihr Umfeld verkleinert.

Wenn man bedenkt, dass in der Natur viele Gattungen (Blüten, Fische, Schmetterlinge) Augen als Drohmuster auf der Außenhaut tragen, ist es logisch, dass Augen auch als Bedrohung wahrgenommen werden.

Wenn beim Menschen beim Lachen die Augen verkleinert werden, wird ihnen das Bedrohliche genommen und erkennbar gemacht, dass der Lachende ungefährlich ist.

Ausnahmen stellen die Menschen dar, die durch Lachen Unbedenklichkeit vermitteln, aber in Wirklichkeit ein gemeines Ziel verfolgen. Die werden dann zutreffend "scheißfreundlich" genannt.


Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Johannes 8.12).
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. (Markus 4.21) (Lukas 8.16)
07.05.10, 22:10:29
Link
Quadriga
(Irrgeleitetes Subjekt)

Ich hasse es, wenn Geschriebenes verloren geht.

Vorhin hatte ich mich extrem amüsiert und gefreut über den Dialog von Kelsar und schlug mir mit der linken Hand 3-4 mal auf den Kopf vor Freude.

Es gibt auch Menschen, die lachen, obwohl sie traurig sind, oder weinen obwohl sie sich freuen. Also wie sollte man das bei jedem Einzelfall genau erkennen können? Die Augen sagen dabei gar nichts aus, höchtens noch die Augenlieder oder Augenbrauen, aber die Augen sind nur starre Körper, welche durch externe Muskeln bewegt werden. Zudem reflektieren sie oft die Sonne, oder sonstige Lichtquellen oder Helle Umgebungen. Azrael hat das ja schon gut beschrieben, sollte also soweit erklärt sein.

Zitat:
Woran erkennst du sowas? Oder erkennst du das dann gar nicht?

Nicht an den Augen, das sollte soweit geklärt sein. Ich weiß, Augenbrauen zusammenziehen bedeutet meist Böse sein, Mundwinkel nach oben ziehen meist Freude, gesenkter Blick meist Trauer, aber wie gesagt, ist das nicht immer eindeutig. Einen Gesichtsausdruck des Lügens, welchen man allein durch die durch eigenen Willen oder unterbewusst unverformbaren Augen äußert, kenne ich jedoch nicht. Wie sieht denn ein lügender Mensch explizit aus?

Das meiste Erkenne ich aus dem Kontext heraus. Wenn jemand sagt, sein bester Freund sei gestorben, und dabei dann den Blick senkt und weint, ist es sehr wahrscheinlich, dass jener traurig darüber ist. Wenn mir jemand mehrmals sagt, das, was er sagt, sei Zynismus, und auch noch sagt, er würde vermehrt zynisch sein, und macht dann eine Aussage, die für mich eher unlogisch ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass es Zynismus ist, groß. Ansonsten hege ich an sonstigen für mich unlogischen oder unnachvollziebaren Aussagen Zweifel, ob es nun Wahrheit , Lüge, oder sonst was ist. Wenn jemand sagt, er sei mit 100km/h durch eine enge 180° Kurve gefahren, das ist zwar eher ungewöhnlich, aber möglich, so glaube ich das. Wenn jemand sagt, er sei mit seinem Auto über unser Schulgebäude geflogen, dann glaube ich das nicht, weil das physikalisch nicht möglich ist, außer man würde eine Sprungschanze aufbauen, die ich aber dann sehen hätte müssen. Kann ich aber übersehen haben, dann könnte die Aussage wieder wahr sein, doch wenn man bedenkt, dass so ein Sprung nicht gerade einfach ist, dann wäre es, sofern jener erst seit ein paar Monaten oder Jahren den Führerschein hat, und kein Stuntman ist, wieder unwahrscheinlich, dass er sowas tatsächlich gemacht hat. Ebenso ist das ähnlich bei Übertreibungen oder anderem. Ebenso spielt die Kenntnis über einen bestimmten Menschen eine Rolle.
Also erkennen kann ich es, sofern es für mich eindeutig ist, bzw es offensichtlich ist/wird, oder es gesagt wird; ansonsten nicht.

I'm only a unidentifiable broken piece of myself.

-

[Aufgrund eines Kniggeverfahrens zu dauerhafter Sperrung nach Nutzerabstimmung verurteilt, gesperrt, auf Bewährung nach Nutzerentscheid wieder freigeschaltet und nach einem weiterem Regelverstoß nach Verständigung in einem Kniggeverfahren dauerhaft gesperrt, mfg [55555]]
08.05.10, 05:33:16
Link
Löwenmama
(Autistenbereich)

Ich erkenne Gefühle meistens nur dann, wenn ich jemanden sehr gut kenne und weiss, dass er sich so und so verhält,wenn er traurig ist,wenn er sich freut,wenn er wütend ist usw. Weil ich manchmal befürchte,dass ich Gefühle bei Menschen,die mir wichtig sind,verpasse (also nicht mitbekomme),frage ich oftmals nach,wenn sich jemanden anders verhält als sonst.Manchmal fühlen sich die Leute dann genervt und das verwirrt mich dann auch.Wenn etwas NICHT in Ordnung ist und ich NICHT nachgefragt habe,dann ist das auch falsch.

Die Hoffnung ist der Regenbogen
über den herabstürzenden Bach
des Lebens.
Friedrich Wilhelm Nietzsche
08.05.10, 07:45:08
Link
kelsar
(Standard)

geändert von: kelsar - 08.05.10, 12:06:54

Zitat von azrael:
also erkennst du eigentlich gar nichts, sondern gibst nur das wieder, was irgendwo geschrieben steht?

Was meinst du denn damit?
Ich erkenne verschiedene Gefuehls-Nuancen in Augen anderer Menschen. Allerdings (da hat Fundevogel wohl recht) spielt da auch die Mimik rein und der Kontext, wobei letzteres nicht der Fall sein muss. Ein Beispiel: Meinem Freund passt es nicht, dass ich heute Abend keine Zeit fuer ihn habe. Er sagt aber nicht, dass er das nicht gut findet. Er sagt stattdessen, es sei in Ordnung fuer ihn. In Wirklichkeit aber ist er "beleidigt", will es aber nicht zeigen. Wenn ich dieses Gespraech mit ihm per Telefon fuehre, merke ich das nicht. Wenn ich ihm aber dabei in die Augen schaue, kann ich schnell erkennen, dass er nicht meint, was er sagt. Weil seine Augen das Gegenteil ausdruecken.
Augen koennen ganz unterschiedlich schauen, sie schauen dich an, koennen dabei hart wirken, kalt, warm und weich, bedrueckt, traurig, enttaeuscht... dabei veraendert sich die Mimik oft nur minimal, dass ich (als NA) das nicht wahrnehme, hoechstens unterbewusst.
08.05.10, 12:06:22
Link
kelsar
(Standard)

Zitat von MoRtiFeR:
Ich hasse es, wenn Geschriebenes verloren geht.

Vorhin hatte ich mich extrem amüsiert und gefreut über den Dialog von Kelsar und schlug mir mit der linken Hand 3-4 mal auf den Kopf vor Freude.

Freut mich, wenn du dich ueber meinen Beitrag freust und amuesierst.
Ist dieses "mit der Hand an den Kopf schlagen" bei dir Ausdruck der Freude, oder lachst du auch (oder beides)? Was bedeutet diese Geste noch?
08.05.10, 12:08:40
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat von kelsar:
Augen koennen ganz unterschiedlich schauen, sie schauen dich an, koennen dabei hart wirken, kalt, warm und weich, bedrueckt, traurig, enttaeuscht... dabei veraendert sich die Mimik oft nur minimal, dass ich (als NA) das nicht wahrnehme, hoechstens unterbewusst.
Kannst Du das genauer erklären? Wie erkennst Du das?
Ich sehe Augen wie filigrane Glasmurmeln. Ich erkenne da keine Aussagen. Die Pupille kann sich wie eine Kamerablende verändern. Die Öffnung der Augenlider kann sich verändern. Es können Tränen fließen. Die Augen können sich bewegen. Aber ich erkenne da kaum direkte Aussagen.
Ein suchendes Umherschweifen des Blickes sagt etwas aus, aber nicht die Augäpfel.
Ich erkenne viele Gefühle, aber nicht an den Augen, eher an den Körperbewegungen.
08.05.10, 22:19:44
Link
Quadriga
(Irrgeleitetes Subjekt)

geändert von: Quadriga - 09.05.10, 01:19:03

@Kelsar:

>[..]oder lachst du auch[..]
Ich lache fast nie, wohl weil ich es nicht wirklich kann und es auch nicht können will, da ich es nicht brauche. Ich grinse meist nur. Lachen ist ja nicht das selbe wie Grinsen.

>[..]bei dir Ausdruck der Freude[..]
Das an den Kopf Schlagen ist an sich kein Ausdruck der Freude. Wieso ich es speziell in diesem Fall machte, weiß ich nicht mehr genau. Ich habe zwar Vermutungen über das Wieso, doch diese nenne ich nicht öffentlich.

>Was bedeutet diese Geste noch?
Wie gesagt, sage ich hier nichts über diese Sache, sofern es auf das "Schlagen" bezogen ist.

Zitiere bitte nicht etwas, was nichts mit deiner Antwort zu tun hat, da das verwirrend ist/sein kann. Und keine Doppelposts machen, weil das ebenso verwirrend sein kann. (Mich hat es so eben etwas verwirrt.) Lese bitte die Forenregeln.

Edit: Zu der Sache mit den Augen. Wie willst du denn sicher sein, dass deine unterbewusste Vermutung, welche durch die Augen des anderen erzeugt wird, auch tatsächlich der Wahrheit entspricht, ohne dass der Gegenüber dir die Wahrheit sagt, und zudem nicht mal eine Veränderung der Mimik bewusst/visuell wahrgenommen werden kann? Bedenkst du dabei, ob eine bestimmte Mimik auch eine andere mögliche Bedeutung haben könnte?
Beispiel: Wenn jemand die Augenbrauen und Augenlieder zusammenzieht, kann das folgendes Bedeuten: "Böse Sein", "Grübeln", "Geblendet werden", "Schmerzen haben", "Keine Bedeutung", und wohl auch noch anderes, was ich bislang nicht weiß. Wie erkennst du dabei, was nun tatsächlich auch zutreffend ist, bzw woher weißt du, dass deine Vermutung auch tatsächlich zutreffend ist?

Edit: Zudem sei nochmal gesagt, dass die Augen, genauer gesagt die Augäpfel, nichts verdeutlichen können, weil diese willentlich und auch unterbewusst nicht verformbar oder veränderbar sind. Die Pupille, die Augenlieder, die Augenbrauen, die Augenversenkungstiefe (bei manchen Menschen), und weiteres, können/kann sich verändern, aber nicht die Augen/Augäpfl. Wenn man hier nur immer von Augen spricht, ist mir nicht klar, was man damit nun alles meint. Augenlieder, Augenbrauen, die Pupille, der Augapfel, die Augenadern, der Wasserfilm auf dem Augapfel, evtl auch noch das Binde-/Fettgewebe unter dem Auge oder der Nasenansatz zwischen den Augen, oder die Augenwinkel, bzw die Haut horizontal Abseits der Augen, welche sich ja auch verändern kann durch die Schließung der Augenlieder, oder was genau?

I'm only a unidentifiable broken piece of myself.

-

[Aufgrund eines Kniggeverfahrens zu dauerhafter Sperrung nach Nutzerabstimmung verurteilt, gesperrt, auf Bewährung nach Nutzerentscheid wieder freigeschaltet und nach einem weiterem Regelverstoß nach Verständigung in einem Kniggeverfahren dauerhaft gesperrt, mfg [55555]]
09.05.10, 00:38:12
Link
haggard
(Autistenbereich)

@Fundevogel:
funktioniert das bei NA tatsächlich so, dass sie nicht mehr ein böses gesicht machen können, wenn sie an etwas gutes denken?

bei mir war es jedenfalls so, dass ich im rahmen einer untersuchung böse schauen sollte und nicht wusste, wie das praktisch funktioniert.
deswegen gehe ich davon aus, dass es praktisch möglich wäre (wenn man weiß, wie das funktioniert) aktiv ein böses gesicht zu machen und dabei an gute dinge zu denken.
machen solches NA nicht eigentlich oft? zum beispiel gedanklich sich mit traurigen dingen befassen und nach außen fröhlich sein? und daher so sprüche wie "stark sein", "nichts anmerken lassen"?
als ich in dem zeichentrickfilm "das dschungelbuch" sah, wie mowgli die nase einseitig hochzog (klick), fand ich das sensationell. wie funktionierte so etwas? hatte mich stundenlang über längere zeit im spiegel angestarrt um bei meiner nase eine solche bewegung zu sehen. vor allem dachte ich, wäre das eine bewegung wie sie bei kaninchen vorkommt (erkannte damals nicht, dass sie es mit dem mund und nicht mit der nase ausführten). was dadurch dargestellt werden sollte, wusste ich nicht - aber irgendwann hatte ich es geschafft, dass meine nase so etwas kann und lag in der folge "ewig" vor dem kaninchenstall, damit die kaninchen sehen konnten, dass ich das nun auch konnte (...). als ich irgendwann später menschen beobachtete, musste ich jedoch feststellen, dass nie irgendein mensch seine nase so bewegte, höchstens die nasenspitze beim sprechen oder manchmal die nasenflügel.
09.05.10, 10:49:08
Link
Quadriga
(Irrgeleitetes Subjekt)

Ich übe mich gerade im Schreien, weil ich das nie wirklich gut konnte. Vorvorgestern sah ich ein Übungsvideo dazu; darin wurde gesagt, wenn man sehr hoch schreien will, muss man die Oberlippe nach oben ziehen (evtl bis zur Nasenspitze) und ich ziehe da gleichzeitig auch die Haut zwischen den Augen nach unten (nicht zusammen), vermutlich für die höhere Muskelspannung. Es funktioniert tatsächlich um höher schreien zu können. Mir liegt es in der Erinnerung, dass ich das als pubertierender mal machte, wieso weiß ich nicht mehr genau. Ich denke jedoch, das machte ich, weil ich böse schauen wollte. Darauf antwortete man jedoch immer mit "schau nicht so blöd", also wird das nicht als "böse", sondern als "blöd schauen" aufgefasst, wie so manch anderes auch. (Bei anderen sah ich das auch nie bislang, außer neulich in der Musik bzgl des Schreiens.)

Wenn man böse schauen will, muss man die Augenbrauen etwa im 45°Winkel nach unten hin zu Nasenspitze ziehen. Aber bei solchen Imitationsversuchen, die noch nicht so gut funktionieren, muss man aufpassen, sonst schaut man wie gesagt für den anderen blöd und nicht so wie gewollt. Zudem ist das mit den Augenbrauen nicht so leicht, wie mit den Lippen.

Wie kann man aber die Nasenspitze oder die Nasenflügel bewegen, ohne es durch Hautspannungen durch den Mund erzeugt zu machen? Ich glaube, ich geh jetzt mal zum Spiegel und übe das mal alles. :D

PS: Gerade fällt mir ein, dass es ein Tier gibt, welches die Nase hochziehen kann. Ich glaube das war unser schon lange toter Hund beim Schnüffeln. Evtl habs ich von dem abgeschaut; weiß ich aber nicht mehr.

I'm only a unidentifiable broken piece of myself.

-

[Aufgrund eines Kniggeverfahrens zu dauerhafter Sperrung nach Nutzerabstimmung verurteilt, gesperrt, auf Bewährung nach Nutzerentscheid wieder freigeschaltet und nach einem weiterem Regelverstoß nach Verständigung in einem Kniggeverfahren dauerhaft gesperrt, mfg [55555]]
10.05.10, 21:01:45
Link
Fundevogel
(Angehörigenbereich)

Kelsar: Es spielt nicht nur die Mimik rein, die Mimik ist maßgeblich beteiligt.
NA nehmen die Bewegung des Augenumfelds nicht bewußt wahr sondern weisen die Wirkung des Rahmens dem Ausdruck den Augen zu.
Das Auge selbst hat außer bei Veränderungen der Flüssigkeit bei Rührung oder durch Trübung bei Drogen, Schwangerschaft etc. nur ganz wenige Ausdrucksmöglichkeiten. Es gibt z.B. Untersuchungen, dass sich die Iris bei körperlichem Verlangen, Empfängnisbereitschaft und unter Einfluss von Drogen vergrößert und bei Betrachtern zu erhöhter Aufmerksamkeit führt.

Dass ein überspielter Ärger wahrgenommen wird, liegt daran, dass die Gesichtshaut und die darunter liegende Muskulatur eine Art Neutralität ausdrückt, um unlesbar zu werden: Hautglätte und wenig Emotionen zeigen. Und genau diese Neutralität (Versteck von Emotionen) lässt NA eine Gefahr erkennen, nämlich das so getan wird, als wäre alles in Ordnung.

Menschen, die diese Neutralität erkennen, können auch erkennen, wenn jemand lügt oder lacht, wo ihm zum Weinen zumute ist.

Ich denke, dass die Augen von A anders bewertet werden als von NA liegt nicht an den Augen sondern an der Gestaltungsfähigkeit und Deutungsfähigkeit des Augenumfelds bzw. des Gesichtsausdrucks.

Weiterhin könnte es sein, dass die Neutralität in A-Gesichtern von NA dahingehend ausgelegt wird, als müsse man vorsichtig sein, weil etwas vorgetäuscht wird. Da NA zur Freund-Feindkennung maßgeblich auf den Gesichts- und Körperausdruck angewiesen sind, ergeben sich nach meinem Dafürhalten maßgeblich Probleme im zwischenmenschlichen Miteinander.

azrael: Das ist so. Diese Tatsache wird z.B. auch genutzt, Menschen zu lehren, sich selbst aus Alltags-Depressionen oder beruflichen Belastungszuständen heraus zu führen,

indem sie gezielt gute Gedanken (an angenehme Gefühle, schöne Erfolge) wählen sollen,
die Musik auflegen, von der sie wissen, dass sie positiv beeinflussen kann,
Körperhaltungen einnehmen, von denen gewußt wird, dass sie vom Körper als entspannend und bequem empfunden werden,
eine Speise zu sich nehmen, die ihnen inneres Wohlbefinden schenkt.

Rituale wie z.B. "eine Zigarette", "eine Tasse Kaffee" "eine Ecke Schokolade" verschaffen dieses Wohlbefinden, ohne dass Gedanken an Stimulanz verschwendet werden.

Vielleicht hilft zum Kennenlernen der Muskulatur nach daVinci das Studium derselben?
Im Gesicht kann man mit den Händen gut erspüren, wo die Muskulatur für Bewegungsabläufe liegt - einfach mal die Haut hin und her schieben.




Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Johannes 8.12).
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. (Markus 4.21) (Lukas 8.16)
11.05.10, 01:44:13
Link
kelsar
(Standard)

Hallo Fundevogel,
Du hast Recht, die Mimik ist das Ausschlaggebende.
Allerdings kann es sein, dass sie sich bei meinem Gegenueber nur minimal veraendert, so minimal, dass ich als NA diese Veraenderung nur unterbewusst registriere. Ich sehe nicht die aeusserliche Veraenderung der Mimik, sondern ich lege sofort aus, was ich sehe. Ich sehe nicht den einzelnen Muskel, der sich anspannt, sondern ich sehe den Ausdruck: die Person schaut traurig z.B.. Das geht ganz automatisch. Ihr als AT seht wahrscheinlich die Veraenderung in der Mimik, ohne sie direkt zu deuten.
Ich muss mich ab jetzt mal darauf konzentrieren, wie sich die Mimik von Personen veraendert. Ehrlich, ich habe darauf noch nie geachtet. Das ist krass.

@azrael:
Ich kann schon ein boeses Gesicht machen, auch wenn ich nicht boese bin. Allerdings wirkt das wahrscheinlich geschauspielert auf Leute, die mich kennen. Fremde wuerden es mir vielleicht aber glauben. Um ein glaubhaftes boeses Gesicht zu machen muss ich mich aber dann auch darauf konzentrieren. (Wenn ich aber wirklich boese bin, wird mein Ausdruck automatisch boese sein. Da faellt mir dann wiederum schwer, NICHT zu zeigen, dass ich gerade boese bin.)
Mir faellt es oft nicht leicht,meinen inneren Zustand zu verbergen.
Mein Freund ist ein Thailaender, und ihn aergert diese Eigenschaft von mir manchmal. Denn die Asiaten lernen auch von klein auf, immer freundlich zu blicken und niemals vor anderen den eigenen Aerger zeigen. Das tun sie dann hoechstens, wenn sie unter sich sind. Und selbst dann sind sie sehr beherrscht und der Gesichtsausdruck bleibt gleich (starr).
Ist nicht bei allen Asiaten so ausgepraegt, aber diese Beherrschtheit in ihrem Gesichtsausdruck ist mir schon oft aufgefallen.

13.05.10, 13:03:53
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1099323
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 40978
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 731812
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 2.7462 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder