Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
feder
(Autistenbereich)

Auties e.V. hat nun mittlerweile seine etwas länger dauernde Gründungsphase hinter sich und kann nun regulär Mitglieder aufnehmen. Anträge sind jederzeit z.B. hier willkommen.

Ein Anliegen des Vereins ist es, die Form des e.V. auch für Autisten möglichst barrierefrei nutzbar zu machen. Deswegen finden satzungsgemäss sämtliche Mitgliederversammlungen und Diskussionen ausschliesslich im Internet statt. Die Satzung des Vereins ist in diesem und auch anderen Punkten ein Unikum und muss sich nun im weiteren Verlauf erstmal bewähren. Die Strukturen im Verein sind möglichst demokratisch gestaltet, so dass niemand zu viel Macht erhalten kann. Gegen Mobbing und Gruppenbildung, die sachliche Diskussionen durch persönliche Sympathien und Antipathien verunmöglicht, wurde ein hoffentlich wirkungsvolles Instrumentarium geschaffen.

Ziel des Vereis ist die Vertretung von Autismus als gesundem Teil menschlicher Vielfalt. Dazu will sich der Verein mit geeigneten Mitteln an kulturellen Aktivitäten im Sinne einer offensiv vertretenen autistischen Kultur beteiligen. Für Autismus soll als gesunden Wesenszug, der keiner Therapie bedarf, in der Öffentlichkeit für Verständnis geworben werden.

Derzeit ist der Verein ins Ratgeberforum umgezogen, weil an der bisherigen Plattform von unterschiedlichen Personen Kritik geäussert wurde. Ziel dieses öffentlichen Vereinsforums ist es, auch Diskussionen mit Nicht-Mitgliedern zu ermöglichen, Fragen betreffend des Vereins zu beantworten und über laufende Aktionen des Vereins zu informieren sowie darüber zu diskutieren.

Mitglied können sowohl Autisten, als auch Nichtautisten (es wird jedoch von der Satzung her gewährleistet, dass Nichtautisten als Gesamtheit Autisten nicht überstimmen können) werden, allerdings ist es ein Anliegen des Vereins, dass Mitglieder ein Mindestwissen über Autismus mitbringen, damit der Verein nicht mit der Zeit in eine den Vereinszielen zuwiderlaufende Richtung ausartet. Dieser Anspruch des Vereins soll euch aber keineswegs davon abhalten, Mitgliedschaftsanträge zu stellen, eine unüberbrückbare Hürde soll dieses Mindestwissen keineswegs darstellen. Über die Höhe der Mitgliedschaftsbeiträge besteht derzeit noch kein Beschluss. Vermutlich werden sie sich nicht bei über 20€ pro Jahr bewegen. Wer jetzt beitritt kann schon über diese Frage mit abstimmen.

Es ist vorgesehen, dass der Verein eng mit der ESH zusammenarbeiten wird. Ebenso seien auch andere Autistengruppierungen an dieser Stelle dazu eingeladen, im Verein mitzuwirken oder im Rahmen gemeinsamer Interessen Aktionsbündnisse o.ä. zu schliessen.

Mit eurer Mitgliedschaft habt ihr einerseits die einzigartige Möglichkeit, euch in einem Verein aktiv einzubringen, in dem ihr – im Rahmen der Vereinsziele – die Richtung und die Aktivitäten des Vereins von Anfang an mitbestimmen könnt. Andererseits helft ihr durch eure Mitgliedschaft dem Verein zu wachsen und dadurch auch mehr Gewicht zu gewinnen (z.B. bei Institutionen, bei denen die Beteiligung an eine Mindestmitgliederzahl gebunden ist).
13.02.11, 12:52:06
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

geändert von: 55555 - 13.02.11, 14:03:06

Ergänzend sind vielleicht die Machtstrukturen wissenswert. Dazu muß zumindest gestreift werden, was es mit manchen Ämtern auf sich hat, die es so in praktisch keinem anderen Verein gibt.

Gemäß der Anmerkung dazu im ESH-Newsletter von vorgestern ist Hans als Vorstand gewählt worden, feder als "Vorsitzende der Mitgliederversammlungen" (VdMV) - das ist grob gesagt eine Art Parlamentspräsidentschaft, die die Moderation von internen Prozessen und die Anwendung der Satzung in diesem Rahmen umfasst, azrael wurde als Vorsitzende der Controllinginstanz gewählt - die Aufgabe dieses Vereinsorgans ist es grob gesagt interne Prozesse zu überwachen und Auskünfte zu geben. Der Verein hat starke basisdemokratisch Elemente, erwähnenswert dürfte auch sein, daß Mitgliederversammlungen des Vereins nicht regelmäßig stattfinden wie sonst in Vereinen üblich, sondern themenbezogen praktisch jederzeit nach einem vorgegebenen Ablaufschema, weswegen auch mehrere Mitgliederversammlungen zugleich stattfinden können. Dies dient hoffentlich zu einer Entzerrung, besseren Strukturierung und Flexibilisierung von Entscheidungsprozessen.

Der Verein hat auch Aspekte einer offenen Vernetzungsplattform. "Freie Arbeitsgruppen" sind einerseits Vereinsorgane, andererseits jedoch freie Gruppen, die sich selbst organisieren und zugleich gewissermaßen den Verein als Plattform nutzen. Dies soll helfen die Eigenständigkeit von Gruppen mit einer besseren Zusammenarbeit unter Autisten zu kombinieren. Die ESH wird in diesem Sinne wohl "freie Arbeitsgruppe" des Vereins werden ohne dadurch an den Verein und den Erfolg dieses Projekts gebunden zu sein. Freie Arbeitsgruppen können den Verein nach eigenem Ermessen auch wieder geschlossen verlassen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
13.02.11, 13:47:37
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1149587
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 783245
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Flüchtlingsdebatte
232 346938
04.04.17, 10:42:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.1852 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder