Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Eine kleine subjektive Geschichte der deutschen Autistenorganisationen

Mit der Ausbreitung von Internetzugängen wurde es erstmals in größerem Ausmaß und geeigneter Weise für Autisten möglich, sich barrierefrei zu organisieren. Manch einer behauptet gar die Autisten hätten das Internet erfunden.

Maßgeblich aus der Berliner Selbsthilfegruppe wurde auch unter Mitwirkung aus der Therapeutenrichtung der Aspies e.V. gegründet und zunächst gemächlich im Internet präsentiert. Das Gründungsmitglied und Vorstand des Vereins Colin schuf eine Internetplattform und nahm Einfluß in Richtung einer fundierteren inhaltlichen Positionierung. Schließlich wuchs auch das längere Zeit zunächst mager dahindümpelnde Forum der Vereinsseite in erfreulicher Weise, nachdem es in diesem Forum verlinkt worden war.

2007 hielt der Verein in der Autistenkommune erstmals außerhalb von Berlin seine jährliche Mitgliederversammlung ab. Monate später wurde mit Perspektive auf die nächste Mitgliederversammlung eine von der Mehrheit der Mitglieder gewünschte Umbenennung des Vereins angestrebt und zu diesem Zweck die Einigung auf einen neuen Namen vorangetrieben. Der in dieser Art hervorgehobene Bezug auf das mittlerweile auch klar sichtbar in der Auflösung befindliche Begriff "Asperger-Syndrom" mit Bezügen zu überkommenen Klischees über als peinlich empfundene angeblich nicht eigenständig lebensfähige Kanner-Autisten, von denen man sich in der Öffentlichkeit "selbstbewußt" distanzieren wollte durch die Demontage auch mittels der Forenrealität, die nicht nur Asperger-Autisten umfasste, erschien immer weniger tragbar. Aufgrund der lange Zeit augenscheinlichen Einhelligkeit wurde bereits die Domain "autisten.de" vom Verein erworben, da dieser von mir stammende Vorschlag offenbar die breiteste Zustimmung auf sich vereinte. Einige wenige Mitglieder jedoch argumentierten schließlich im weiteren Vorfeld der entscheidenden Mitgliederversammlung des Vereins zunehmend aggressiv und eskalierend gegen die drohende Mehrheit für die Umbenennung. Angesichts der Tatsache, daß dieses und jenes mittlerweile oft anders dargestellt wird, seien hier drei kleine Screenshots beigefügt.







Einige Zeit später traten diverse aktive Mitglieder (sämtlich aktive Umbenennungsbefürworter) unter bemerkenswerten Umständen aus dem Verein aus und die erforderliche Mehrheit für die Umbenennung (es waren über 50% erforderlich) kam hiernach knapp nicht mehr zustande. Colin gründete mit anderen autismus-kultur.de und zog sich allgemein frustriert deutlich zurück, das Projekt Enthinderungsselbsthilfe, das praktisch nur von mir entwickelt und betrieben worden war, wurde auf einer eigenständigen Plattform angesiedelt.

Nun stellte sich die Frage, wie es organisatorisch nach diesen häßlichen Begebenheiten weitergehen könnte. Es bot sich an, gemäß dem Vorschlag von Gewitter (aktuell noch immer Vorstand von Aspies e.V.) und diskordianer nun einen Verein zu gründen, der nun alle Autisten vertreten sollte. Leider war "mein Name" als Domain nun nicht mehr verfügbar. Als Alternative setzte sich "Auties" durch, "Autie" ist nach manchen Quellen eine inzwischen ältere Begriffsschöpfung von Donna Williams.

Nach der oben gestreiften Erfahrung bestand auch der Anspruch: "Wenn e.V., dann auf jeden Fall mit Strukturen, die "sowas" möglichst zugunsten zivilisierter und geordneter Debatten unmöglich machen" Autistischem Gerechtigkeitsempfinden wollte Genüge getan werden. Auties e.V. wurde nach der Entscheidung für einen neuen e.V. am 1.6.2009 zunächst bei einem physischen Treffen gegründet und danach nochmals im Rahmen einer (vielleicht im Nachhinein etwas zu) aufwändigen Prozedur unter barrierefreien Umständen im Internet. Nachdem der Verein bisher zunächst sehr restriktiv Mitglieder aufnahm wurde der Verein nun für den regulären Betrieb geöffnet. Auch wenn ich kein Amt ausübe, werde ich den Verein weiterhin als aktives Mitglied begleiten.
Dateianhang:

 aspies-gew-07.jpg (26.78 KByte | 1157 mal heruntergeladen | 30.26 MByte Traffic)

Dateianhang:

 aspies-dis-07-2.jpg (63.45 KByte | 1141 mal heruntergeladen | 70.7 MByte Traffic)

Dateianhang:

 aspies-dis-07-1.jpg (66.89 KByte | 1147 mal heruntergeladen | 74.93 MByte Traffic)


Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
13.02.11, 13:38:29
Link
Hans
(Autistenbereich)

Das erinnert mich an eine kleine Geschichte aus meiner Bundeswehrzeit,
ja, wie sich die da streiten ob ihnen gar ein "elitärer" Titel weg genommen würde.

Ein Obergefreiter ließ uns antreten und trat weg.
Ein Stabsunteroffizier trat vor uns hin und deutete auf seine Brust:
"Hier steht mein Name!"
Dann deutete er auf seine Schulterklappen und beugte sich dabei vor:
"Und hier mein Vorname!"

Ich fühle mich nicht "degradiert", wenn ich nur Autie bin !

13.02.11, 15:40:24
Link
Antika
(Autistenbereich)

Und mich erinnert dies an einen Witz (sollte angeblich ein Witz sein. Ich habe ihn aber nicht verstanden) den ich mal irgendwo gelesen habe.

In einem Bus streiten sich die Fahrgäste darüber, wer vorne und wer hinten sitzen darf. Es befinden sich hellhäutige und dunkelhäutige Menschen in diesem Bus. Die hellhäutigen Menschen bestehen darauf dass die dunkelhäutigen Fahrgäste nur hinten Platz nehmen dürften. Dann hat der Busfahrer eine Idee. Er schlägt den Fahrgästen vor dass sie sich einfach vorstellen sollten, dass alle Menschen grün seien. Daraufhin beruhigt sich die Lage im Bus und alle Menschen nehmen ihre Plätze ein, und niemand stört sich mehr an die Hautfarbe des anderen. Doch der Busfahrer schien nicht mit dieser Sitzordnung zufrieden zu sein. Denn er sagte kurz darauf folgendes: Doch eines möchte ich noch klar stellen. Die dunkel grünen Menschen setzen sich nach hinten, und die hell grünen Menschen nach vorne.

Bei mir kommt das jetzt so an: Jeder kann zwar in diesem "Bus mitfahren", denn wir sind alle Fahrgäste in diesem "Bus". Aber eins sollte noch klargestellt werden: Die Nicht Asperger- Autisten setzen sich nach hinten, und die Asperger Autisten setzen sich vorne in den "Bus".

Mir ist es schon fast peinlich, dass ich die Diagnose Asperger Syndrom habe. Wenn ich so was lese wie oben aus dem besagten Forum.


"Das, was du tust, schreit so laut, dass ich nicht hören kann, was du sagst."

(Sprichwort aus Mosambik)
--------------------------------

"Die Erinnerungen verschönern das Leben, aber das Vergessen allein macht es erträglich."
(Zitat von Honoré de Balzac)
13.02.11, 16:37:52
Link
Fundevogel
(Angehörigenbereich)

Interne Streitigkeiten und Kompetenzgerangel sind überall möglich und üblich, aber wenn das offen ausgetragen wird sollte bedacht werden, dass die Folge ist, dass Nichtautisten das nicht als Gesprächskultur ansehen sondern als Schwäche auslegen, keinen gemeinsamen Konsens herstellen geschweige denn eine gemeinsame Zielsetzung formulieren zu können. Dies arbeitet insbesondere denjenigen zu, die Autisten für krank und nur mit Hilfe für lebensfähig halten.

Um es bildlich auszudrücken, solange die Katze die Schelle umhat, tanzen die Mäuse auf den Tischen.

Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Johannes 8.12).
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. (Markus 4.21) (Lukas 8.16)
14.02.11, 11:42:23
Link
an3010
(stillgelegt)

Im Gespräch sagen wir immer Auti - ich selber empfinde dies in Ordnung - als Kurzform , wie man auch Namen abkürtzt - Andreas - Andy

[In Ableitung der Sanktionen aus früheren Kniggeverfahren aufgrund Moderationsentscheides bis zum 25.10.2011 vollgesperrt (aktuelle verlängerte Frist siehe unten) wegen wiederholter Indiskretion. Gegen diese Entscheidung können andere Nutzer eine Revision anstreben.

Wegen wiederholter Sperrumgehung via Gastzugang selbst nach einem Hinweis auf die Anleitung mit dazu teils noch provokativen Inhalten, nach welcher im Ermessen des Administrators Sperrumgehungen mit unbegrenzter Sperrung geahndet werden können, wurde die Dauer der Vollsperrung bis zum 28.2.2012 verlängert.

Wegen unbelehrbarer weiterer Sperrumgehungen wurde die Sperrdauer auf ein Jahr bis zum 1.9.2012 verlängert.

Eine eventuelle Wiederfreischaltung erfolgt nach Ablauf der Frist auf Nachfrage, mfg [55555]]
14.02.11, 12:25:07
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Was NA wie sehen ist aus meiner Sicht für einen Autistenverein weit weniger wichtig als das was Autisten wie sehen. Und ich persönlich fand es noch nie verständlich, warum nicht offen kommuniziert wird, auch wenn es um Differenzen oder wie hier um Handfesteres geht. Und wenn NA feststellen, daß Autistengruppen teils aus ziemlich unverständlichen Gründen kaum zusammenarbeiten, dann ist das ja erstmal auch ein völlig berechtigter weil offenbar derzeit korrekter Eindruck.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
14.02.11, 12:46:54
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1149589
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 783247
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 64154
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.6578 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder