Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

In diesem Forum ist an sich gut bekannt, daß autistische Organismen mitunter auf Pharmasubstanzen anders reagieren, als (selbsternannt) "typische Menschen", manche Wirkungen fallen "paradox" aus. Insofern hat dieses Thema nach meiner Einschätzung für die Interessenvertretung von Autisten auch besondere Brisanz, wenn sich hier aktuell eine politisch-aktionistisch vorgehende Dynamik mit besonderer "kognitiver Dissonanz" ereignet (welche Hintergründe das auch immer haben mag).

Solche Verschiedenheiten sind in den letzten Jahren zunehmend in Bezug auf etliche Gruppen mehr in die Diskussion geraten, Wirkunterschiede bei biologisch männlichen und weiblichen Organismen oder ethnische Hintergründe:
Zitat:
Wer die ethnische Abstammung seines Patienten missachtet, begeht einen Behandlungsfehler. Die Worte des US-amerikanischen Humangenetikers Jerome Rotter sind provokant. Aber sie passen ins Bild einer Entwicklung, die unter US-Genetikern um sich greift. Wissenschaftler so angesehener Einrichtungen wie der University of California in Berkeley oder der Johns Hopkins Medical School durchforsten das menschliche Erbmaterial, um herauszufinden, warum die Krankheits- und Sterberaten unter schwarzen Amerikanern höher liegen als bei ihren weißen Mitbürgern.

Die Genetiker werden fündig. Jerome Rotter, Direktor des Cedars Sinai Medical Center der University of California in Los Angeles, entdeckte beispielsweise, dass Afro-Amerikaner auf Grund einer speziellen Mutation schlechter auf Statine ansprechen. Diese Mittel verschreiben Ärzte, um das Cholesterin im Blut zu senken. Jerome Rotter ist deshalb überzeugt: „Seine Rasse zeigt, woher ein Mensch kommt und damit, welches Erbmaterial er im Großen und Ganzen in sich trägt.“

Quelle

Pauschalisiernder Druck, bei dem u.a. dieser besondere Unsicherheitsfaktor einfach gewaltsam weggewischt wird, müßte also wohl als Diskriminierungsereignis an Autisten gewertet werden.

Die Entwicklung (Fortgeschrittenes Ausrollen der Impf- bzw. Gentherapiekampagnen) tendiert aktuell dahin, daß langsam mehr und mehr "Impfverweigerer" ins Visier rücken. Und hier ist für mich dann nun der Anlaß gegeben mal diesen Thread zu eröffnen:
Zitat:
In Österreich ist die Aufregung groß. Die Steirerkrimis müssen künftig ohne die Chefin der Rechtsmedizin, Eva Merz – gespielt von Eva Herzig – auskommen. Sie möchte sich nicht impfen lassen und muss nach eigener Aussage deshalb ihre Rolle aufgeben, in der sie seit 2018 auch in der ARD zu sehen ist. Bei Facebook schrieb die Schauspielerin: „Es ist soweit,das FREIWILLIGE IMPFEN hat auch mich erreicht. Wenn ich mich nicht impfen lasse,kann ich keinen weiteren Steirerkrimi mehr drehen. Im Herbst beginnen neuerliche Dreharbeiten,ohne mich.“

Laut "BILD am SONNTAG" hat der Geschäftsführer der Produktionsfirma „Allegro Film“ die Entscheidung damit begründet, dass beim Dreh der Steirerkrimis immer etwa 50 Personen anwesend seien, für die man als Produktionsfirma die Verantwortung übernehmen müsse. Es sei alles zu vermeiden, was die Gesundheit der Mitarbeiter gefährde.“ Schauspielerin Eva Herzig schreibt derweil bei Facebook: „Ich hab es erwartet,trotzdem hat mich die Nachricht getroffen.“

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
06.06.21, 12:07:52
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1071747
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Rest von "Wie entwickelt sich ein Autist, wenn er mit einer"
260 3980
03.06.11, 23:37:29
Gehe zum ersten neuen Beitrag Ich bin noch weiter hier.
108 878
10.06.10, 01:29:58
Gehe zum letzten Beitrag von feder
Archiv
Ausführzeit: 0.1039 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder