Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
christian_k
(Autistenbereich)

Hallo,

mir fällt auf, dass der Begriff "Autismus" öfter mal für Angelegenheiten benutzt wird, für die er gar nicht angemessen ist.

Aktuelles Beispiel:
http://www.spiegel.de/unispiegel/schule/0,1518,421972,00.html

Gruss
Christian
17.06.06, 20:40:01
Link
arlette
(Autistenbereich)

mich stört das nicht. die meisten nicht-gut-informierten stellen sich unter 'autist' sowieso kanner-kinder oder - wenns hoch kommt - rainman vor.
18.06.06, 22:02:08
Link
Wursthans
(stillgelegt)

Zitat:
Wegen der möglichen Strafaktionen gegen rebellische Schulleiter warfen die Grünen im hessischen Landtag Karin Wolff einen "absolutistischen und autistischen Führungsstil" vor.


Peinlich, daß das gerade von den Grünen kommt. Fehlt noch, daß die politische Gegner als "Nigger" bezeichnen.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
20.06.06, 14:31:57
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

geändert von: 55555 - 20.06.06, 16:46:00

Ich zitiere eine Email von mir an die Fraktion der Grünen im Hessischen Landtag:

"Titel: Dumpfe Polemik auf dem Rücken von Minderheiten aus dem Munde von Herrn Wagner

Sie schreiben in einer Pressemitteilung ihrer Fraktion auf ihrer Homepage:

"Durch ihren absolutistischen und autistischen Führungsstil hat die Ministerin die Motivation der Lehrerinnen und Lehrer auf den Nullpunkt gebracht."
Link

Durch dieses Zitat macht sich ihre Fraktion diese fragwürdige Aussage von Herrn Wagner offenbar gezielt zu eigen. Ihnen scheint nicht bewußt zu sein, daß das Niveau dieses Vergleiches ungefähr auf der Höhe von Aussagen wie: "Sorgfältige Politik macht man anders als den Abwasch in einer Schwulen-WG" und Ähnlichem rangiert. Sie bedienen in dieser Aussage ohne jede Hemmungen nach populistischer Weise billige Klischees. Ich fordere sie daher dazu auch sich öffentlich von diesem Fehlgriff zu distanzieren.

mfg"

[Behinderung des Zeilenumbruchs durch langen Link korrigiert]

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
20.06.06, 16:43:55
Link
DrChaoZ
(Autistenbereich)

sehr guter brief 5555.
solche pressemitteilungen sind gift weil unsachlich und schlampig. aber auch scham auf die urheber dieses zitates. sie haben sich mit dieser äußerung disqualifiziert.
20.06.06, 19:59:06
Link
Lisa M.
(Standard)

Zitat:
Fehlt noch, daß die politische Gegner als "Nigger" bezeichnen.


Das trifft's auf den Punkt!

Zitat:
"Sorgfältige Politik macht man anders als den Abwasch in einer Schwulen-WG"


*rolling on the floor laughing out loud*
(Abk.: *rotflol*)

Das finde ich gut mit der Email. Ist auch schon eine Antwort darauf gekommen?

Sämtliche Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, im Bemühen um Logik, Nachprüfbarkeit und Einhaltung der kulturell bedingten Realitätsvereinbarung.
24.06.06, 18:09:25
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Nein, bisher kam keine Antwort.

Wenn jemand sowas irgendwo liest kann er es ja hier posten. Erst jetzt hatte ich im Radio gehört, daß ein Sportreporter den Trainer wenn ich mich recht erinnere der schwedischen Männerfußball-WM-Mannschaft als autistisch bezeichnete. Da sollten wir vielleicht mal eine Lobbykampagne beginnen. Immer her damit zu diesem Zweck. freuen

(Ich meine meist wird es *rofl* abgekürzt)

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
24.06.06, 18:24:23
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Aus der Formulierung der Antwort schließe ich, daß sie für das Forum gedacht ist:

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

haben Sie vielen Dank für Ihre Mail.

Mit der zugespitzten Formulierung "autistischer Führungsstil" wollte ich symbolisch verdeutlichen, dass die Ministerin Argumenten von außen nicht mehr zugänglich ist, die Wirklichkeit an den Schulen nicht wahrnimmt und einsame Entscheidungen trifft.

Ich habe in keiner Weise beabsichtigt Menschen, die tatsächlich unter dem Krankheitsbild Autismus leiden, zu kränken oder ihre schwierige Lebenssituation nicht ernst zu nehmen. Sollte ich Sie durch meine Äußerung verletzt fühlen, bedauere ich das ausdrücklich.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Wagner


Ich habe den Eindruck, daß die Botschaft nicht so recht angekommen ist und er nicht verstanden hat, daß er mit seiner Wortwahl allgemeine Klischees verfestigt.

Es scheint mir sinnvoll zu sein darüber nachzudenken wie man Personen besser vermitteln könnte was sie mit solchem Wortgebrauch bewirken.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
18.07.06, 21:40:46
Link
christian_k
(Autistenbereich)

Ich habe exakt die gleiche Mail von ihm bekommen.

Gruss
Christian
19.07.06, 13:32:30
Link
Lisa M.
(Standard)

Tse... Dass er das nicht beabsichtigt hat, ist ja wohl vorher klar gewesen. Also ist das m.E. eine "Nichtantwort", weil auf die eigentliche Sache gar nicht eingegangen wird. Aber man muss sich wohl damit abfinden, dass Wörter in so einem doppelten Sinn gebraucht werden, genau so, wie Kurzsichtige sich damit abfinden müssen, wenn immer wieder gesagt wird, es sei "kurzsichtig", wenn jemand nicht über langfristige Folgen nachgedacht hat. Wobei das in dem Fall auch weniger problematisch ist, weil ursprüngliche Wortbedeutung und Zweckentfremdung in dem Fall so weit auseinanderliegen und kein Klischee existiert, dass Kurzsichtige nicht über die langfristigen Folgen ihres Handelns nachdenken würden.

Zitat:
Sollte ich Sie durch meine Äußerung verletzt fühlen, bedauere ich das ausdrücklich.


Mit der Grammatik hat er sich auch nicht mehr Mühe gegeben als mit dem Denken. Darf ich jetzt ein Klischee über Politiker loslassen? lachen

Sämtliche Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, im Bemühen um Logik, Nachprüfbarkeit und Einhaltung der kulturell bedingten Realitätsvereinbarung.
19.07.06, 15:24:26
Link
Wursthans
(stillgelegt)

Ich stimme dir zu und hatte ähnliches zum Begriff "blind" durchdacht. Das ist eben der Punkt, was blind oder kurzsichtig ist ist ziemlich allgemein bekannt. Was autistisch ist nicht und das stärkt dann falsche Vorstellungen wenn man immer wieder den Begriff in solchen Zusammenhängen präsentiert bekommt. Daher finde ich die Wortverwendung nach wie vor nicht tragbar. Sonst könnte man auch andere Klischees wieder als vermeintlich eigenständige Konstrukte wieder in die Sprache einführen.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
19.07.06, 16:59:27
Link
ZalamO
(stillgelegt)

Diese Art der Reaktion ist typisch für Politiker. Immer, wenn sie darauf hingewiesen werden, dass sie Vorurteile allgemein zementieren, reagieren sie, als ob es sich um eine persönliche Beleidigung gehandelt hätte. Das ist wohl irgendwie "billiger".

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
19.07.06, 17:01:01
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 665266
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 299286
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 463617
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.3905 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder