Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
tabby
(stillgelegt)

geändert von: [55555] - 07.10.08, 12:57:28

[Dieser Thread beinhaltet Antworten zu jenem, mfg [55555]]

Wie wære es gewesen, wenn beide einfach neben dem Esel gelaufen wæren?
Nein, sie haben den komplizierteren und weit schwierigeren Weg gewæhlt.

Es kann alles so einfach sein, wenn man seine Logik konstruktiv einsetzt zwinkern

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
07.10.08, 11:25:24
Link
Hans
(Autistenbereich)

Das kommt davon, wenn man sich von jedem "dahergelaufenen" dreinreden lässt.
07.10.08, 12:27:55
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von Frozen:
Wie wære es gewesen, wenn beide einfach neben dem Esel gelaufen wæren?

Vielleicht liest du die Geschichte nochmal genauer?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
07.10.08, 13:02:46
Link
tabby
(stillgelegt)

Wæren sie neben dem Esel gelaufen, dann hætte sich keiner eingemischt.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
07.10.08, 13:04:08
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat:
Da stiegen beide ab, und gingen selbdritt zu Fuß, rechts und links der Vater und Sohn, und in der Mitte der Esel. Kommt ein vierter Wandersmann, und sagt:
»Ihr seid drei kuriose Gesellen. Ist's nicht genug, wenn zwei zu Fuß gehen? Geht's nicht leichter, wenn einer von euch reitet?«
Die haben alle Varianten ausprobiert, auch 'alle laufen'. lachen Jeder ritt mal. zwinkern Bliebe nur noch, alle reiten auf niemand.

08.10.08, 00:36:40
Link
tabby
(stillgelegt)

Zitat:
gingen selbdritt zu Fuß


ah danke Dir, das Wort selbdritt hatte ich nicht verstanden.

Jetzt bin ich aber echt verwirrt. Muss mir das aber morgen nochmal reinziehen.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
08.10.08, 03:51:55
Link
sime
(Gastzugang)

Sie hätten einzeln gehen sollen, jeder für sich, dann wäre das so nicht passiert.
08.10.08, 13:17:32
Link
tabby
(stillgelegt)

Zitat:
Da stiegen beide ab, und gingen selbdritt zu Fuß, rechts und links der Vater und Sohn, und in der Mitte der Esel. Kommt ein vierter Wandersmann, und sagt:

»Ihr seid drei kuriose Gesellen. Ist's nicht genug, wenn zwei zu Fuß gehen? Geht's nicht leichter, wenn einer von euch reitet?«


Das hatte ich nicht mehr verstanden.

Klar, man kann es niemanden recht machen, aber meistens sind die, in die man sich einmischte, selbst nicht besser. Es ist wohl ein unaufhørlicher Kreislauf, das sich jeder an jedem størt und alles besser weiss. zwinkern

Meistens ist es dann sehr schwer einen Mittelweg zu finden, weil keiner von seinem Thron runter kommt.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
09.10.08, 11:57:41
Link
sime
(Gastzugang)

Zitat:
»Ihr seid drei kuriose Gesellen. Ist's nicht genug, wenn zwei zu Fuß gehen? Geht's nicht leichter, wenn einer von euch reitet?«


Ich vermute, der Wanderer personifiziert nur die beiden Menschen und sieht den Esel nur als Ding. Also meint er, es wäre für einen der beiden Menschen leichter, wenn er ritt.

Da die beiden Menschen aber scheinbar Autisten sind, nehmen sie lediglich (wenn man den Begriff "reiten" relativiert) die Bemerkung des Wanderers wörtlich und lassen Einen (wie der 4. Wanderer es vorschlug) reiten - den Esel.

Reiten kann man das aus meiner Sicht aber nicht nennen; denn so tragen die Naturvölker Tiere, die sie erlegt oder gefangen haben. Für den, nun auf den Schultern der beiden Menschen "reitenden" Esel wird es aber nicht leichter. Dem Tier wirds sicher keine Freude machen. Und überhaupt ist das Ganze irgendwie eine seltsame Geschichte.

Ich würde sagen, am besten ginge jeder für sich; so brauchen sie nicht weiter über weitere Varianten nachzudenken und haben alle 3 Ruhe. Sollte dann Wanderer 5 auftauchen, würde ich den ignorieren, denn irgendwie sind die 4 Wanderer ja aufdringliche Klugscheißer, oder?
10.10.08, 08:55:17
Link
tabby
(stillgelegt)

Zitat von sime:
.

Ich würde sagen, am besten ginge jeder für sich; so brauchen sie nicht weiter über weitere Varianten nachzudenken und haben alle 3 Ruhe. Sollte dann Wanderer 5 auftauchen, würde ich den ignorieren, denn irgendwie sind die 4 Wanderer ja aufdringliche Klugscheißer, oder?


Den Vorschlag hatte ich auch und die Ohren auf Durchzug stellen, das kønnen Autisten doch sowieso gut. Høhø

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
10.10.08, 09:10:45
Link
Silvana
(stillgelegt)

Das ist eine Geschichte die ich aus meiner Kindheit schon kenne, sie lief irgendwann in der Sesamstraße oder der Sendung mit der Maus aus Zeichentrik.

Letzt endlich ist es immer das Selbe, egal was einer tut, es findet sich immer einer der was zu meckern hat oder sich für besonders Schlau hält.

Ich erinere mich nur wenig ein meine Urgroßmutter, aber woran ich mich erinnere ist das sie ein Bett hatte, wahsinnigt dick gepolstert, mit Daunen Dedcke. Und über diesem Bett hing ein Schlid mit einem Sinnspruch in Plattdeutsch.

Übersetzt: Tu was Du willst, die Leute reden doch.

Dieser Spruch und die von 5555 erzählte Geschichte begleiten mich schon mein ganzes Leben (und waren ab und an neben anderen Dingen auch ganz hilfreich gegen alle Mobbing versuche)

Unendliche Manigfaltigkeit, in unendlicher Kombination

-

Stillgelegt auf eigenen Wunsch, mfg [55555]
31.12.08, 18:03:11
Link
Mi-Mundo
(Standard)

Die Frage ist doch, wie weit kommt man, wenn man sich von Jedem sagen läßt was man tun sollte? Verliert man sich dann nicht selber?
Keine eigene Meinung zu haben, macht einen zum Spielball für andere.

Ich stelle mir dazu immer die Frage, inwieweit nützt es mir und meiner Sache, ohne mich dabei allzusehr verbiegen zu müssen.

Manchmal kann es hilfreich sein, wobei ich in Grundsatzfragen keine Kompromisse eingehe. Konstruktive Kritik ist eigentlich ja etwas positives. Ich bin Ich und wer das nicht versteht hat eben Pech gehabt, es ist sein Problem, nicht meins.

Man könnte sich den ganzen Tag ärgern, ist aber nicht gezwungen dazu.

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errare perseverare
08.04.09, 12:48:58
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 635158
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 277189
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.5968 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder