Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
unbekannteW
(Standard)

geändert von: [55555] - 09.01.10, 12:20:20

[Wegen Eröffnung eines neuen Themas ausgelagert aus jenem Thread, mfg [55555]]

Hallo,
ich weiss nicht ob mir hier jemand helfen kann, aber ich weiss leider nicht mehr weiter.
diesen schritt wollte ich eigentlich nicht gehen, aber wer soll mir sonst helfen...

vor acht jahren bin ich mit einem mann eine beziehung eingegangen die nach 4 jahren leider gescheitert ist, durch eifersucht und zickerein meiner seite. leider...
dann hatte er wieder eine beziehung ebenfalls von der dauer von 4 jahren...
plötzlich war er wieder bei mir, und ich hatte eigentlich keinerlei gefühle mehr für ihn, doch mit der zeit, hatte sich das eben wieder so entwickelt, weil das zwischen uns einfach was ganz besonders ist/war...
am anfang war alles super, nur dann, war alles so wie früher... ausser das ich eifersüchtig war...

dann musste er 3 wochen auf rhea, und da haben sie ihm die diagnose gegeben das er Autist ist, bzw die anzeichen dafür hat...

und hier mein problem... er hat mich rausgeschmissen, mich beschimpft usw.... aber ich empfinde trotzdem was für ihn, nur sein verhalten ist nicht nachvollziehbar...
egal was ich gesagt habe, er hat sich immer angegriffen gefühlt, wollte ständig seine ruhe, sass nur vor dem pc....
hat keine freunde. ausser seinen bruder, der eigentlich die einzigste bezugsperson für ihn ist.

egal wann ich ihn anrufe, er verletzt mich wo es nur geht.
ich weiss einfach nicht mehr weiter...dachte diesmal wird alles besser, und habe mich auch echt zusammen gerissen, aber leider wurde ich wieder enttäuscht.

ich mach mir halt die ganze zeit vorwürfe das ich schuld bin, das ich alles falsch gemacht habe, aber je mehr ich nachdenk, frag ich mich was hab ich falsch gemacht.

die ärzte meinen auch das, dass autisten sein erst in der beziehung zwischen ihm und mir zustande kam, weil er mich damals betrogen hat und ich ihn dann abgestossen habe, und sie jetz glauben das er da hängen geblieben ist, und auch nicht weiss wie es wieder vorwärts geht. er holt sich auch keine hilfe...

würd ihn halt gern zurück haben, oder zumindest so nicht verlieren, nur ich weiss echt net, was ich noch machen soll...

ist sehr kompliziert, und vielleicht schreib ich auch sehr verwirrend, aber vielleicht könnt ihr mir helfen...

danke schon mal im voraus
08.01.10, 16:16:47
Link
haggard
(Autistenbereich)

ein mensch wird nicht autist aufgrund von gescheiterten beziehungen. was für ein quatsch ist das denn? was hat er denn so für anzeichen und was hast du ihm genau gesagt, dass er sich angegriffen fühlte?
08.01.10, 16:40:35
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Diese Ärzte haben offensichtlich keinerlei Ahnung, wenn sie es so tatsächlich geäußert haben sollten. Das bedeutet nicht, daß er nicht möglicherweise noch unter Erfahrungen dieser genannten Zeit leiden könnte, aber Autist ist man oder man ist es nicht. Man kann es nicht werden.

Sollte deine Anfrage vielleicht in einen neuen Thread ausgelagert werden? Dann finden sie vielleicht auch mehr Nutzer.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
08.01.10, 16:57:38
Link
unbekannteW
(Standard)

also, auf jedenfall ist ist die diagnose nicht aufgrund einer gescheiterten beziehung gekommen, sondern da ist schon noch mehr.
kindheit usw.
also die ärzte haben schon eine richtige diagnose gestellt, und ein bisschen hab ich mich ja schon schlau gemacht, nur bei ihm trifft halt von jeder art des autismus, etwas auf ihn zu....

sorry, i sagte ja hört sich verwirrend an....
und schreiben is immer schwieriege wie einfach so zu erzählen...
09.01.10, 07:50:27
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

Ich denke er braucht jetzt Zeit. Denn man kriegt die Diagnose Autismus und muss das erst einmal verarbeiten.

Da er ein normaler Mensch ist und sich auch so betrachtet, empfindet er vielleicht Wut, Unsicherheit und Angst, was jetzt passiert, zweifelt sein "Ich" an und versucht sich zu ordnen.

Ärzte haben diese Schublade Autismus geschaffen, obwohl Autisten wie Dein Freund gut mit ihrem Autismus klar kommen. Ich denke Du musst jetzt geduldig sein und seine Äußerungen hin nehmen, will er alleine sein, laß ihn in Ruhe. Wenn er mit Dir nicht über seine aktuellen Gefühle reden kann biete ihm ein klärendes Gespräch per e-Mail an. Das macht es ihm eventuell leichter.

Ich bin Nichtautistin und würde mich dann vielleicht so verhalten.
09.01.10, 09:21:23
Link
Mama
(stillgelegt)

Zitat von unbekannteW:


... er hat mich rausgeschmissen, mich beschimpft usw.... egal was ich gesagt habe, er hat sich immer angegriffen gefühlt, wollte ständig seine ruhe....
egal wann ich ihn anrufe, er verletzt mich wo es nur geht.


Für mich klingt das nicht nach Autismus, sondern nach dem Ende der Beziehung.




[Wegen diversen Regelverstößen und Vandalismus einschließlich Mißbrauch des Gastzugangs bei bereits früher vorgekommener Sperrung bis auf Weiteres gesperrt, mfg [55555]]
09.01.10, 09:45:55
Link
unbekannteW
(Standard)

natürlich hat er das beendet. das ist mir schon klar. trotzdem hat er einfach die anzeichen dafür.

er findet keine freunde, weil er sich nur zurückzieht, er sitzt den ganzen tag vor dem internet, da kann er sich dann auch mit leuten unterhalten, was er so nicht kann...
er sehr starke stimmungsschwankungen, und wenn man seinen tagesablauf durcheinander bring oder spontan etwas anderes machen will, dann wir er aggresiv, bzw fühlt sich auf irgendeine art und weise angegriffen.

wie gesagt ich kenne ihn acht jahre, und er hat sich sehr verändert, ich schreibe nicht hier, weil mir langweilig ist, sondern weil ich ihm irgendwie helfen will.

werde ihn jetz auch erstmal in ruhe lassen, in der hoffnung das er sich wieder meldet.

bitte stellt mich hier nicht so hin, wie wenn ich mir da jetz nen witz über ne gescheiterte Beziehung mach, so ist das nämlich überhaupt nicht...
09.01.10, 11:37:26
Link
Mama
(stillgelegt)

Zitat von unbekannteW:

...weil ich ihm irgendwie helfen will.


Hat er Dich um diese "Hilfe" gebeten?

Zitat:
werde ihn jetz auch erstmal in ruhe lassen, in der hoffnung das er sich wieder meldet.


Also versuchst Du mit dieser "Hilfe" etwas zu bekommen? Das ist dann keine Hilfe!


[Wegen diversen Regelverstößen und Vandalismus einschließlich Mißbrauch des Gastzugangs bei bereits früher vorgekommener Sperrung bis auf Weiteres gesperrt, mfg [55555]]
09.01.10, 12:03:27
Link
unbekannteW
(Standard)

Ich will ihn nicht zurück, nur für ihn da sein.
und ich weiss das ihm diese Diagnose zu schaffen macht.
also keine angst ich erwarte mir nix davon...

lassen sich alkohlkranke freiwillig helfen???????
oder überhaupt kranke menschen........

also diese frage glaub i ist sinnlos....
09.01.10, 12:07:07
Link
Mama
(stillgelegt)

Lese jetzt zum ersten Mal, das dieser Jemand krank ist.

[Wegen diversen Regelverstößen und Vandalismus einschließlich Mißbrauch des Gastzugangs bei bereits früher vorgekommener Sperrung bis auf Weiteres gesperrt, mfg [55555]]
09.01.10, 12:11:48
Link
unbekannteW
(Standard)

warum schreibst du hier, du redest nur schwachsinn....
also find i net ok, dann enthalte dich deiner meinung u gut ist...
unglaublich echt...
09.01.10, 12:12:59
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 09.01.10, 12:30:06

@unbekannteW, niemand greift Dich hier an, wir wollen uns alle helfen. Wenn Dir manchmal Antworten komisch vorkommen, liegt es daran, das Autisten ehrlich sind. Und nur durch diese Ehrlichkeit besteht eine Möglichkeit, dass Du mit ihm umgehen lernst.

Autisten brauchen was Umgang mit anderen Menschen betrifft keine Hilfe, da sie keine Probleme mit anderen Menschen haben, wenn sie nicht wollen, werden Menschen gemieden, das ist so und muss akzeptiert werden.

Wenn Du aus eigenen Antrieb Kontakt mit ihm haben möchtest um Dich solidarisch zu geben oder einfach weil Du ihn so lange kennst und meinst er braucht Deine Unterstützung, dies aber behutsam sein soll, kann ich Dir nur den Versuch mit einer e-Mail raten.
Wobei Du Dir hier im Forum vielleicht erst einmal das Lexikon durchliest und versuchst zu verstehen. Jemand hatte hier mal erwähnt Menschen sind Buntschatten, ich denke das trifft das Empfinden zu anderen Menschen ganz gut. Versuche auch ein Buntschatten zu bleiben und werde keine Fledermaus ;)

Und versuche bitte nett zu bleiben. Lerne hier die Autisten kennen, sich greifen Dich nicht an, ich bin so glücklich, dass sie mir auch immer antworten und es hat mir viel Stoff zum Nachdenken gegeben. Ohne sie hätte ich meinen Sohn niemals verstanden. Also durchatmen nett sein und es objektiv und nicht agressiv sehen.
09.01.10, 12:13:17
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 996623
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag verliebt sein in einen Autisten (Asperger Syndrom)
297 465340
13.09.10, 03:35:33
Gehe zum letzten Beitrag von drvaust
Archiv
Ausführzeit: 1.2216 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder