Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
haggard
(Autistenbereich)

frage steht im titel. mir fällt dazu nichts ein, außer dass ich jedes mal von neuem überrascht bin, wie sehr sie von ihren eigenen gedanken überzeugt sind.
14.02.10, 19:35:07
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Worum genau geht es hier? Schizophrene leiden schon oft darunter, daß sie an der eigenen Wahrnehmung zweifeln.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
14.02.10, 20:15:51
Link
Coyote
(Autistenbereich)

Zitat:
merken menschen, dass sie wahnvorstellungen besitzen?

Im akuten Stadium nicht. Sie sind dann fest davon überzeugt und lassen sich davon nicht abbringen. (Sollte man wohl auch nicht, bringt nichts, macht alles schlimmer).Sie bringen es so unglaublich überzeugend rüber, dass andere Menschen selbst an ihren eigenen Verstand zweifeln und dabei sind, unmögliches zu glauben.
Später können Menschen, die Wahnvorstellungen hatten, sich komischerweiser an alles erinnern, an jedes Detail, jedes Wort und es ist ihnen unendlich peinlich.

Gesellschaftsfähig sein heißt, seine Individualität aufzugeben, um der Herde zu folgen.(H.M.)
14.02.10, 21:00:55
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Ich kenne es so, daß aus dieser Erfahrung des Wechsels durchaus nicht selten langsam Selbstzweifel werden. Aber drüber reden wohl die wenigsten mit anderen Menschen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
14.02.10, 21:48:46
Link
Fundevogel
(Angehörigenbereich)

Wird hier unterschieden zwischen "sich in eine Idee verrennen" oder "wegen zu hoher Belastung keinen klaren Gedanken fassen können" oder "etwas wähnen, was von anderen nicht wahrgenommen wird"?

Forthebeautyoftheearth

Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Johannes 8.12).
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. (Markus 4.21) (Lukas 8.16)
15.02.10, 02:24:49
Link
wolke7?
(Standard)

Zitat von azrael:
frage steht im titel. mir fällt dazu nichts ein, außer dass ich jedes mal von neuem überrascht bin, wie sehr sie von ihren eigenen gedanken überzeugt sind.



Aufgrund der bisherigen Antworten und Fragen müsste der / die Fragende definieren, was unter " Wahnvorstellungen " zu verstehen sein sollte. Meine spontane Reaktion ist eine viel intensivere als : " .... von neuem überrascht bin, wie sehr sie von ihren eigenen gedanken überzeugt sind. "

Dieser deutlich mildere Ansatz ist für mich ohne weiteres auf den normalen Berufsalltag anwendbar. z.B. :
Wenn der nächste Abteilungsleiter davon überzeugt ist, dass seine Gedanken / Sichtweisen die " wahren Richtigen " sind. Er lässt keine konstruktive Diskussion zu. Er muss sich als Abteilungsleiter behaupten - er muss Führungsstärke zeigen. usw. usw.
Das ist für mich ärgerlich, nervend, wirkt sinnlos kräftezehrend und suggeriert nichts Gutes für die Zukunft.
Das sind für mich noch lange keine Wahnvorstellungen .



"Die Zeit schreitet voran. Und du, Mensch?"
"Die Wirklichkeit kann man ändern, eine Fiktion muß man aufs neue ersinnen."
Stanislaw Jerzy Lec, poln. Lyriker und Aphoristiker


15.02.10, 10:55:53
Link
Coyote
(Autistenbereich)

Ich glaube, es leiden mehr Menschen unter Wahnvorstellungen, als allgemein vermutet.
In abgeschwächter Form häufiger, in akuter Form seltener.
Vielleicht auch, weil jeder eine andere Realität besitzt. Jeder hat eine andere "Sicht der Dinge" und hält "seine" für richtig.
Dann geht es an die Arbeit andere Menschen mit allen Mittel davon zu überzeugen/überreden, ihre Wahrnehmung zu übernehmen. Betreiben dann Gehirnwäsche ...

Gesellschaftsfähig sein heißt, seine Individualität aufzugeben, um der Herde zu folgen.(H.M.)
15.02.10, 11:48:47
Link
haggard
(Autistenbereich)

da ich "wahnvorstellungen" nicht selbst definiere, ein link.

es ist eine allgemeine frage und nichts konkretes.

"in eine idee verrennen" und "jemand, der bestimmen will und ggf. nicht zu fehlern steht" haben meines erachtens nichts mit wahnvorstellungen zu tun. wenn sie dazuzählen, beschränke ich persönlich "wahnvorstellungen" auf gravierende äußerungen diesbezüglich.

beispiele:
- ein biologischer mann ist absolut überzeugt davon schwanger zu sein
- eine person glaubt aufgrund ihrer herkunft von allen menschen beobachtet zu werden
- eine person meint, alles, was in medien vermittelt wird, hätte sie gedacht, erfunden, konzipiert - und ihre gedanken seien gestohlen worden
15.02.10, 13:46:43
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Beispiel 2 kann aber auch gut richtig sein, oder?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
15.02.10, 14:02:01
Link
haggard
(Autistenbereich)

betonung auf "alle" menschen.
15.02.10, 15:22:14
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 15.02.10, 19:53:34

einem Menschen ist seine Wahnvorstellung wenn sie gerade akut ist, nicht bewusst. Höchstens wenn er wieder runter kommt und ruhig über seine Einstellung/ Handlung nachdenken kann.


Im Prinzip sind sich Menschen, die so handeln, gerade etwas eingeschränkt, irgendwann klärt es sich auf - oder sie bleiben so.

Schlimm finde ich es nur wenn diese Wahnvorstellungen sehr ausgeprägt sind und es für andere gefährlich werden kann. Im entfernten Bekanntenkreis haben wir einen, der hat Verfolgungswahn, das ist bei ihm so ausgeprägt, dass ihn keiner mehr bei sich haben kann. Wenn er einen Rappel kriegt und sich verfolgt fühlt, würde er die Scheibe einschmeißen und aus dem Fenster flüchten oder die Tür eintreten um raus zu kommen. In dem Moment fühlt er sich wirklich verfolgt und in Gefahr.
15.02.10, 19:52:22
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Das kann durchaus sowas wie Schizophrenie sein bei dem Bekannten. Die Suizidrate ist bei Schizophrenen deutlich erhöht.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
16.02.10, 00:13:14
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 721861
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 342502
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.0654 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder