Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Tipp: Wenn https bei der Forennutzung Probleme macht: autismus-ra.unen.de; wenn https gewünscht wird: autismus.ra.unen.de
 
Autor Nachricht
mor
(Autistenbereich)

Und es gibt auch bestimmt einige alte Menschen, die sich recht schwierig mit smartphones und den neuen Technik schlecht anfreunden können oder dies ablehnen würden? Wie sollen diese dann an verschreibungspflichtige Medikamente herankommen?

Bei meiner Hausarztpraxis hat man mir schon von der Arztpraxis eine Visitenkarte gegeben, wo darauf noch eine extra Telefonnummer draufsteht, die nur dafür da ist, um Rezepte für Medikamente anzufordern, indem man diese Nummer anruft.

Ich konnte mich nicht damit anfreunden und würde lieber einen Termin beim Arzt vereinbaren, um von dort ein Rezept verschrieben zu bekommen.

Ich finde, es geht einfach, einen Termin zu vereinbaren, um dort in der Praxis an Ort und Stelle ein Rezept zu bekommen.

Früher war es einfach: ich rief bei der Praxis an, fragte dort, ob man mir für ein bestimmtes Medikament ein Rezept ausstellt. Dann machten sie es für mich bereit und ich musste das Rezept nur noch abholen.
30.09.21, 15:38:47
Link
mor
(Autistenbereich)

Zitat:
Bei Anruf "Wau" Forscher entwickeln Telefon für Hunde.


Es handele sich um "das erste System seiner Art, das es Tieren ermöglicht, das Internet zu nutzen, um ihre Besitzer zu kontaktieren", erklärte die Hochschule in Glasgow. Das DogPhone soll die bei vielen Hunden aufkommende Verlustangst verringern. Gerade Vierbeiner, die während der Corona-Lockdown-Maßnahmen angeschafft wurden, sind es nicht gewohnt, dass ihr Besitzer plötzlich nicht mehr rund um die Uhr bei ihnen ist, sondern zur Arbeit geht oder allein Freunde besucht.


Schon irgendwie witzig, was die Menschheit erfinden kann. lachen

Hundetelefon

18.11.21, 10:07:36
Link
mor
(Autistenbereich)

Zitat:
Wenn es mit dem Treffen schwierig wird, muss man eben mehr telefonieren. Und genau das tun die Menschen, wie neue Zahlen eines Mobilfunkanbieters zeigen.

In Corona-Zeiten telefonieren die Bundesbürger nach Angaben eines Netzbetreibers deutlich länger mit dem Handy als zuvor. Hatte ein durchschnittliches Telefonat über das O2-Mobilfunknetz 2019 noch zweieinhalb Minuten gedauert, so stieg dieser Wert auf etwa 2 Minuten 50 Sekunden im Jahr 2020 und in diesem Jahr bisher auf circa drei Minuten, wie der Netzbetreiber Telefónica mit seiner Marke O2 mitteilte.

Insgesamt seien bis Anfang Dezember schon mehr als 2,1 Milliarden Stunden über das O2-Handynetz telefoniert worden - damit wurde der Vorjahreswert von 2,1 Milliarden Stunden bereits jetzt knapp übertroffen. Bis Jahresende dürfte der Wert noch deutlich steigen, weil in der Weihnachtszeit traditionell viel telefoniert wird.


Mit dem Handy zu telefonieren und dies länger könnte teuer werden. Wenn man per Festnetz telefoniert, ist dies wohl günstiger, innerhalb des Landes, würde ich meinen.

Quelle

Wie sieht es aber aus für diejenigen, die nur über Telefon sich austauschen würden und nicht schriftlich? Wenn man den Empfang fürs Telefon wegnehmen würde, wie würden sich diejenigen dann austauschen können?

Oder anders gefragt, für diejenigen, die bevorzugt schriftlich sich austauschen, wenn man diesen Leuten das internet wegnehmen würde, könnten sie sich auch nicht mehr so genau austauschen, höchstens per sms, oder Brief.
12.12.21, 13:10:24
Link
mor
(Autistenbereich)

geändert von: mor - 30.03.22, 21:29:28

Zitat von mor:
Schon irgendwie witzig, was die Menschheit erfinden kann. lachen


Aber auch weniger witzige Sachen, die die Menschheit erfindet. Es geht um digitale Ausweiskontrolle mit KI.


Zitat:
Jürgens hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Identität der Menschen zu digitalisieren. Die Video-Ident- und Post-Ident-Verfahren seien einfach zu langsam und zu teuer. Mit Nect habe er eine schnelle Alternative entwickelt, die eine Videoaufnahme des Ausweises auf Echtheit überprüft. Außerdem gebe es eine automatische Überprüfung des Gesichts mit einer Videoaufnahme, sagt der Gründer. "Deswegen nennen wir es Robo-Ident, weil wir eine Künstliche Intelligenz nutzen, um die Prüfung durchzuführen."

Quelle
30.03.22, 21:27:40
Link
Träumer
(Standard)

Ich finde das Smartphones unterwegs dazu verleiten die Umgebung gar nicht mehr wahrzunehmen und vor allem dazu führen das man nicht mehr Warten kann und noch ungeduldiger wird, beides Dinge die wir Autisten ohnehin schon haben. Wenn es kurz langweilig wird schaut man sofort auf das Display statt belangloses Treiben zu betrachten und dabei zu entschleunigen. Ich finde es fatal das sich die Digitalisierung immer mehr dahin entwickelt das man jedem Tag auf Onlineangebote zugreifen muss wenn man wichtige Informationen wie z.B. Fahrpläne benötigt. Ich habe seit einiger Zeit das Handy unterwegs komplett aus und nutze es nur zuhause so wie einen PC zum Internetzugang. Seit dem geht es mir viel besser, ich nehme unterwegs wieder mehr wahr und kann auch wieder besser auch mal warten , nichts tun und die Gegend beobachten. Besonders ätzend finde ich das aktuelle Android was man leider auch immer mehr benötigt seit der 3G- Abschaltung und immer mehr Webseiten die alte Systeme mit den Sicherheitszertifikaten ausschliessen.
Ich habe das aktuelle Handy nur als Wlan an und nutze mein gewohntes Jellybean Handy mit dann schnellem Netz über Wlan. Ich finde dieses Forum hier auch deshalb sehr sympathisch da man hier alte Systeme nicht aussperrt im Gegensatz zu den anderen Autistenforen.
11.04.22, 16:49:05
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von Träumer:
Ich finde das Smartphones unterwegs dazu verleiten die Umgebung gar nicht mehr wahrzunehmen

"Verleiten" oder wäre es für manche Autisten je nach Situation eventuell ganz gut weniger Teile barrierehaltiger Umgebung wahrzunehmen (z.B. ungeeignete Sinnesreize in physischen Kulturlandschaften, die durch Nichtautisten kreiert wurden ohne Autisten maßgeblich einzubeziehen)?
Zitat:
und vor allem dazu führen das man nicht mehr Warten kann und noch ungeduldiger wird, beides Dinge die wir Autisten ohnehin schon haben

Ich finde nicht, daß es eine allgemeine Eigenschaft von Autisten ist, nicht warten zu können.
Zitat:
Wenn es kurz langweilig wird schaut man sofort auf das Display statt belangloses Treiben zu betrachten und dabei zu entschleunigen.

Autisten?
Zitat:
Ich finde es fatal das sich die Digitalisierung immer mehr dahin entwickelt das man jedem Tag auf Onlineangebote zugreifen muss wenn man wichtige Informationen wie z.B. Fahrpläne benötigt.

Ein wenig vielleicht soetwas wie die Situation von Autisten vor dem Internet, nur andersrum? zwinkern

Naja, in dieser Gegend gibt es noch wie immer Fahrpläne auf Tafeln mit Zetteln drin an jeder Haltestelle.
Zitat:
Ich habe seit einiger Zeit das Handy unterwegs komplett aus

Das geht heute bei den meisten Modellen wohl gar nicht mehr? zwinkern

Aber vielleicht meintest du, daß du es dann so einstellst, daß es dir in dieser Zeit kein Signal bei eingehenden Nachrichten mehr gibt.
Zitat:
Ich finde dieses Forum hier auch deshalb sehr sympathisch da man hier alte Systeme nicht aussperrt im Gegensatz zu den anderen Autistenforen.

freuen

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
13.04.22, 12:18:27
Link
mor
(Autistenbereich)

geändert von: mor - 14.04.22, 17:36:41

Zitat von Träumer:
Ich finde das Smartphones unterwegs dazu verleiten die Umgebung gar nicht mehr wahrzunehmen und vor allem dazu führen das man nicht mehr Warten kann und noch ungeduldiger wird, beides Dinge die wir Autisten ohnehin schon haben.
Es gibt immer noch Menschen, die zwar ein smartphone haben, aber kein Internet drauf. Ich bin zumindest einer dieser Menschen. Internet für unterwegs wäre eventuell hilfreich, wenn man dringend mit jemanden schriftlich per email kommunizieren müsste, um dinge zu klären, wenn es nicht per sms schreiben ginge. Ich benutze mein smartphone, wie es eigentlich normal gedacht wäre: smse schreiben, jemanden anrufen oder angerufen werden und eben wegen dem Nachschauen der uhrzeit. Und natürlich Filme aufnehmen und fotos machen. Das wars so gesehen.

Internet für unterwegs könnte hilfreich sein, ja. Aber wenn ich im Internet surfen wollen würde, dann lieber zuhause.

Zitat von 55555:
Naja, in dieser Gegend gibt es noch wie immer Fahrpläne auf Tafeln mit Zetteln drin an jeder Haltestelle.
lachen Wäre schlimm, wenn es dies nicht mehr geben würde. Dies gibt es in Städten und auf dem Land.

Zitat von Träumer:
Wenn es kurz langweilig wird schaut man sofort auf das Display statt belangloses Treiben zu betrachten und dabei zu entschleunigen.


Wenn ich unterwegs bin und den Wunsch habe smse zu schreiben, dann mache ich dies. Immerhin ist dies ein schriftliches Kommunikationswerkzeug. Aber die meiste Zeit behalte ich es in der Tasche, wenn ich unterwegs bin und es nicht brauche.
Auch ich kann beim Warten verschiedene Dinge, Tiere, Pflanzen und Menschen beobachten, wenn es mir danach ist.
14.04.22, 17:35:19
Link
Lebensblume
(Autistenbereich (neu))

Zitat von Träumer:
Ich finde das Smartphones unterwegs dazu verleiten die Umgebung gar nicht mehr wahrzunehmen...
Das könnte man schon so sehen. Allerdings frage ich mich, ob es nicht "zwei" dazu braucht - das heisst, ein Smartphone einerseits - und andererseits jemanden, der sich davon zu etwas verleiten lässt. Smartphones haben keinen Willen - wir Menschen jedoch schon. Also wäre es eigentlich an uns, diesen mehr einzusetzen und uns nicht von einem willenlosen Gegenstand verleiten zu lassen. Aber das ist wohl manchmal leichter gesagt, als getan.

Zitat von mor:
Auch ich kann beim Warten verschiedene Dinge, Tiere, Pflanzen und Menschen beobachten, wenn es mir danach ist.
Ja, es ist wohl eine Sache der eigenen Entscheidung, des Stellenwertes, welcher etwas Bestimmtes für einen hat.

Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen
14.04.22, 21:39:58
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Boykott der elektronischen Krankenkassenkarte
31 25336
13.06.16, 13:10:13
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Geräte die wir nicht (ohne Aufsicht) benutzen dürfen
13 9471
23.03.12, 18:11:32
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag tiefe töne
7 66
17.09.09, 01:57:11
Gehe zum letzten Beitrag von arlette
Archiv
Ausführzeit: 0.0307 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder